• Einfache Suche:

  • Sortierung

  • Erweiterte Suche:

  • Schlagwörter:

  • Zeitraum:

Kategorie: Analysen

Gezielter Massenmord durch Hunger

Vor 70 Jahren, am 22. Juni 1941, über­fiel Nazi-Deutsch­land die Sow­je­tu­nion. Nach Plä­nen des NS-Ter­roregimes soll­ten zig Mil­lio­nen Men­schen in den beset­zten Ost­ge­bi­eten ver­hungern. Weit­er…

NVP: Rechtshilfe für Behörden

Schon seit eini­gen Jahren treibt die recht­sex­trem­istis­che NVP in Oberöster­re­ich ihr Unwe­sen. Trotz eines Ver­bots jed­er Form der nation­al­sozial­is­tis­chen Wieder­betä­ti­gung in Öster­re­ich hat sich jedoch bish­er keine Behörde gefun­den, die sich ein Herz fasste und diesem Treiben ein Ende set­zte. Weit­er…

FPÖ- Comic: Reizend, aber nicht aufreizend!

Die Vorgeschichte ist ja bekan­nt: die FPÖ provoziert mit einem Com­ic, um im Wiener Wahlkampf Aufmerk­samkeit zu erre­gen und ihre Klien­tel – na sagen wir ein­mal – „aufzu­muntern“. Super­man mit Schw­ert stachelt einen Jugendlichen auf: „Wennst dem Mustafa ane auf­brennst, kriagst a Has­se spendiert!“ Der Jugendliche zieht seine Stein­schleud­er auf und frohlockt: „Lei­wand, voll auf’s Nude­laug…“ Weit­er…

Was tun bei rechtsextremen Inhalten im Netz?

Recht­sex­treme nutzen das Inter­net für ihre anti­semi­tis­chen, ras­sist­sis­chen und diskri­m­inieren­den Äußerun­gen. Wie geht man als Inter­net­nutzer mit solchen Inhal­ten um? Weit­er…

Rechtsextremismus als (un)soziale Bewegung

Eine lesenswerte Analyse der Wand­lun­gen des Recht­sex­trem­is­mus in Deutsch­land liefern Elis­a­beth Kraul und Ben­jamin May­er vom Göt­tinger Insti­tut für Demokratieforschung auf dem Blog Störungsmelder.

Ebensee (OÖ): Spuren zu FPÖ und Neonazis

Am Mittwoch, 1.12., wird in Wels der Wieder­betä­ti­gung­sprozess wegen der Vor­fälle rund um die Befreiungs­feiern 2009 im KZ Ebensee fort­ge­führt und ver­mut­lich abgeschlossen. Zwei der Jugendlichen bekan­nten sich zum Prozes­sauf­takt schuldig, zwei nicht. Zumin­d­est ein­er der angeklagten Jugendlichen hat beste Beziehun­gen zur Neon­azi-Szene. Weit­er…