• Einfache Suche:

  • Sortierung

  • Erweiterte Suche:

  • Schlagwörter:

  • Zeitraum:

Schlagwort: Rechtsextremismus

Netz gegen Nazis: Rechtsextremismus in Europa

Ende Mai stellte die Friedrich-Ebert-Stiftung in Berlin ihren neuen Band „Recht­sex­trem­is­mus in Europa” vor. EU-Par­la­mentspräsi­dent Mar­tin Schulz und Cecil­ia Malm­ström, EU-Kom­mis­sarin für Inneres, beton­ten dabei, wie wichtig ein gemein­samer, län­derüber­greifend­er Kampf gegen Men­schen­feindlichkeit sei. Weit­er…

Japan: FPÖ-Vertreter Obermayr trauert am Yasukuni-Schrein

Auf Ein­ladung der ultra­recht­en Issuikai-Bewe­gung pil­gerten einige Recht­sex­trem­istIn­nen unter der Führung von Jean Marie Le Pen vom Front Nation­al am Sam­stag, 14.8.2010 nach Tokio zum Yasuku­ni-Schrein. Mit dabei VertreterIn­nen von Job­bik (Ungarn), Vlaams Belang (Bel­gien), British Nation­al Par­ty (GB) und Franz Ober­mayr von der FPÖ. Auch aus Spanien, Por­tu­gal und Rumänien waren Del­e­ga­tio­nen angereist. Weit­er…

Bekämpfung von Rechtsextremismus

Eine Studie der Friedrich-Ebert-Stiftung, die nicht nur für Deutsch­land inter­es­sant ist:

Die Friedrich-Ebert-Stiftung zeigt mit ein­er Studie, wie erfol­gre­ich Recht­sex­trem­is­mus bekämpft wer­den kann. Der deutsche Sozial­wis­senschaftler Roland Roth hat im Auf­trag der Friedrich-Ebert-Stiftung ein Gutacht­en mit dem Titel „Demokratie braucht Qual­ität” (PDF) ver­fasst. Dem­nach ist vor allem ein kon­se­quentes Vorge­hen gegen frem­den­feindlich­es Ver­hal­ten notwendig. Weit­er…

Die Verharmloser vom BVT

Die Ver­fas­sungss­chutzberichte des BMI muss man quer­lesen. Hin­ter den ein­lul­len­den Ver­sicherun­gen der Ver­fas­sungss­chützer, dass die Aktiv­itäten der recht­sex­tremen Szene keine Verän­derun­gen zum jew­eili­gen Vor­jahr zeigten, ver­ber­gen sich drama­tis­che Verän­derun­gen. Weit­er…