Die doppelten Standards der Marlene Svazek

Ziem­lich emp­find­lich reagiert die Salz­bur­ger Lan­des­haupt­mann-Stell­ver­tre­te­rin Mar­le­ne Sva­zek, wenn sie sexis­tisch beschimpft wird. Zu Recht! Auf ihrer Face­book-Sei­te kann sich ein miso­gy­ner Mob jedoch unge­hemmt austoben.

20. Mai 2024
Keine Beiträge mehr verpassen: Email-Benachrichtigung aktivieren

Bemerkenswerte Primitivität bei der „Freiheitlichen Wirtschaft“

Die Leis­tun­gen der „Frei­heit­li­chen Wirt­schaft Wien“ haben es bis­lang noch nicht an eine brei­te­re Öffent­lich­keit geschafft. Meh­re­re Kom­men­ta­re auf deren Face­book-Sei­te schaf­fen es aber durch ihre aus­ge­such­te Pri­mi­ti­vi­tät in unse­re Rubrik „Täg­lich 1 FPÖ-Fail“.

16. Mai 2024
Keine Beiträge mehr verpassen: Email-Benachrichtigung aktivieren
Schlagwörter: Schlagwörter: Beleidigung | FPÖ | Hetze | Niederösterreich

„Public figures“: Die Lücke zwischen Hetze und Gewalt

Nach der jüngs­ten Häu­fung tät­li­cher Angrif­fe auf Politiker*innen in Deutsch­land wer­den dort Straf­rechts­ver­schär­fun­gen bei Delik­ten gegen poli­tisch enga­gier­te Men­schen und Mandatsträger*innen geprüft. Falsch – völ­lig dane­ben! Politiker*innen kön­nen der­zeit übelst beschimpft und ver­leum­det wer­den. Wenn sie aber dadurch der Gefahr phy­si­scher Gewalt aus­ge­setzt sind, sol­len sie recht­lich bes­ser geschützt sein? Das passt nicht zusam­men. Ein Kom­men­tar von Karl Öllinger.

15. Mai 2024
Keine Beiträge mehr verpassen: Email-Benachrichtigung aktivieren
abgelegt unter: Dokumentation, Kommentare
Schlagwörter: Schlagwörter: Beleidigung | FPÖ | Hetze | Verhetzung

Tatort Facebook: Täglich 1 FPÖ-Fail

Wie mit blau­er Unter­stüt­zung und Ansta­che­lung Hass und Het­ze in die sozia­len Medi­en – kon­kret auf Face­book – getra­gen wer­den: Wir ver­öf­fent­li­chen ab 8. Mai über vier Wochen hin­weg täg­lich ein FPÖ-Fail. Es sind nicht gelösch­te, aber teil­wei­se straf­recht­lich rele­van­te Hass- und Hetz­kom­men­ta­re bei FPÖ-Poli­ti­kern, dar­un­ter auch Tötungs­phan­ta­sien. Es sind Pos­tings und Kom­men­ta­re von FPÖ-Funktionär*innen, die Übel­keit aus­lö­sen. Die Bei­spie­le zeich­nen das erschre­cken­de Sit­ten­bild eines Mobs, der sich weit­ge­hend unge­hemmt und unbe­hin­dert austobt.

8. Mai 2024
Keine Beiträge mehr verpassen: Email-Benachrichtigung aktivieren
Schlagwörter: Schlagwörter: Beleidigung | FPÖ | Hetze

Rückblick KW 15/24 (Teil 2): Grosz, ein Bordell und ein FPÖ-Bürgermeister als Dauerfall

Gerald Grosz hat in Deutsch­land erneut einen Schuld­spruch kas­siert, ein FPÖ-Vize­bür­ger­meis­ter ver­mie­tet sein Haus an Bor­dell­be­trei­ber und ern­tet Wider­stand, und in einer ober­ös­ter­rei­chi­schen Gemein­de ver­dich­tet sich FPÖ-Inkom­pe­tenz ganz besonders.

17. Apr 2024