• Einfache Suche:

  • Sortierung

  • Erweiterte Suche:

  • Schlagwörter:

  • Zeitraum:

Kategorie: Analysen

Verfassungsschutzbericht 2011 (I) : Zunahme der leeren Seiten

Das Bun­de­samt für Ver­fas­sungss­chutz und Ter­ror­is­mus­bekämp­fung (BVT) hat vor rund 10 Tagen seinen Ver­fas­sungss­chutzbericht 2011 (für das Beobach­tungs­jahr 2010) präsen­tiert. Rein quan­ti­ta­tiv hat der Bericht zugelegt: von 114 Seit­en auf 130 Seit­en. Aber das ist eine optis­che Täuschung! Deut­lich zugenom­men hat jeden­falls die Zahl der leeren Seit­en, die für Noti­zen gedacht sind, von 9 auf 13 Seit­en. Das Kapi­tel Recht­sex­trem­is­mus wurde von 12 auf 8 Seit­en ver­schlankt, der Link­sex­trem­is­mus von 8 auf 7 Seit­en. Dafür gibt es ein neues Kapi­tel „Kon­fronta­tionspoten­ziale im Bere­ich Links- und Recht­sex­trem­is­mus“. Alles nur For­malia? Weit­er…

Die Jugendlichen, Hitler und die Juden

Die Res­o­nanz war enden­wol­lend, als das Insti­tut für Jugend­kul­tur­forschung Mitte Dezem­ber Ergeb­nisse sein­er Umfrage „Jugend und Zeit­geist“ präsen­tierte. „Die Wiener Jugend auf dem Ego-Trip“, titelte der Online-Stan­dard, ähn­lich der Kurier:“Die neue Gen­er­a­tion der Ego­is­t­en“ http://kurier.at/nachrichten/4477888-oesterreichs-jugend-eitel-und-egomanisch.php . War’s das schon? Weit­er…

Italienische Neofaschisten: Beste Kontakte nach Österreich

Während die ital­ienis­che Polizei nach dem Mor­dat­ten­tat in Flo­renz noch ermit­telt, ziehen die Neo­faschistIn­nen von Cas­a­Pound Italia die Roll­balken herunter. Der Atten­täter Gian­lu­ca Casseri habe mit der Gruppe nichts zu tun, er sei ein „her­ren­los­er Hund“. Cas­a­Pound jeden­falls hat auch beste Kon­tak­te zu öster­re­ichis­chen Recht­sex­tremen. Weit­er…

BRD: Explosive Neonazis

Die Mel­dun­gen deutsch­er Medi­en über­schla­gen sich, aber mit­tler­weile dürfte es gesichert sein, dass drei Neon­azis in den Mord an ein­er Polizistin in Heil­bronn ver­wick­elt sind. Zwei Män­ner wur­den am ver­gan­genen Fre­itag erschossen in einem bren­nen­den Wohn­wa­gen in Eise­nach aufge­fun­den – sie haben sich offen­sichtlich selb­st getötet, nach­dem sie eine Bank aus­ger­aubt hat­ten. Ihre Kom­plizin stellte sich jet­zt den Behör­den. Die drei wer­den dem Umfeld des neon­azis­tis­chen „Thüringer Heimatschutz“ zugerech­net. Weit­er…

Braunau/Inn : Neonazi-Attacke mit Pfefferspray

Brau­nau kommt nicht zur Ruhe. Nach dem tödlichen Verkehrsun­fall, den ein betrunk­en­er Neon­azi Anfang Juli gebaut hat und dabei in der Nähe von Simbach/Inn nicht nur sich selb­st getötet hat, son­dern auch eine Mit­fahrende, die zwei Kinder hin­ter­lässt, gibt es nun wieder einen Vor­fall, bei dem ein 18-jähriger Neon­azi eine Schü­lerin mit Pfef­fer­spray attack­ierte. Weit­er…

NVP: Übernahme durch Ministerialrat in Ruhe

Noch liegt Öster­re­ich in Schock­starre nach dieser Mel­dung. Nach­dem die Reck­en der Nationalen Volkspartei (NVP) für den 26.6.2011 ihren Bun­desparteitag angekündigt haben und schon im voraus grim­mig ver­sprachen, dass bei der Wahl des Bun­desvor­standes „kein Stein auf dem anderen“ bleiben werde, ist nun einge­treten, was nie­mand zu denken gewagt hat­te: es gibt einen neuen Bun­desvor­stand der NVP! Weit­er…

(Norwegen) Beißreflexe im Angesichts des Terrors

Noch bevor irgendw­er wusste was genau geschehen war, trat­en in den ver­schieden­sten Medi­en soge­nan­nte “Ter­ror­ex­per­tIn­nen” auf und wussten wer hin­ter den Ter­ro­rak­ten ste­ht. Für die einen war es die Hand­schrift der Al Qai­da, für die anderen ein Racheakt des Ex-Staatschef von Libyen, Muam­mar al-Gaddafi. Wer es von den bei­den auch immer sei, sich­er waren sich alle in einem: es ist ein neuer­lich­er Anschlag von Islamis­ten. Weit­er…

Die „Aula“ und ihr Hetzbeitrag

Die „Aula“, recht­sex­treme Burschen­schafterzeitschrift, wird von den Frei­heitlichen Akademik­erver­bän­den (FAV) Öster­re­ichs her­aus­gegeben. For­mal keine Teilor­gan­i­sa­tion der FPÖ, ste­hen die FAV mit ihren zahlre­ichen per­son­ellen Ver­flech­tun­gen der FPÖ sehr nahe. Weit­er…