Filter Schlagwort: FPÖ

FPÖ: SOS Abendland?

Jetzt ist schon wieder was passiert! Das Abendland ist untergegangen! Jedenfalls im Internet. Seit gestern ist die Homepage von SOS Abendland nicht mehr erreichbar. Dunkle Mächte? Oder war es die Berichterstattung von „News“ (Nr. 39/ 2010) und „stopptdierechten“, die das Abendland und dessen Wiener Obmann Karl Eggl ins Trudeln gebracht haben? Kein Wunder, wenn Grossungarn… Weiter »

FPÖ: Vertrauensverhältnis zu Ackermeier beendet

Wie der „Standard“ ( 30.9.2010) berichtet, hat der FPÖ- Abgeordnete Harald Stefan seinen parlamentarischen Mitarbeiter Jan Ackermeier gefeuert. Stefan wird mit dem schönen Satz zitiert, dass sein „Vertrauensverhältnis zu ihm beendet ist“. Jan Ackermeier, Mitglieder der deutschen Burschenschaft Teutonia (Wien) und der Burschenschaft Normannia-Nibelungen (Bielefeld), Mitarbeiter bei „Zur Zeit“ und „Eckart“, wird den Abschied verschmerzen…. Weiter »

„Radikalisierung der politischen Mitte“ – Interview mit Karl Öllinger

Ein Interview mit Karl Öllinger von der Webseite Berlin rechtsaußen Am kommenden Sonntag ruft der Landesverband Berlin-Brandenburg der „Bürgerbewegung Pax Europa“ zu einer Kundgebung am Potsdamer Platz auf. Als Rednerin tritt unter anderem die österreichische Islam-Gegnerin Elisabeth Sabaditsch-Wolff auf. Über deren laufendes Verfahren wegen „Verhetzung“ und die Freiheitliche Partei Österreichs (FPÖ) sprach Berlin rechtsaußen mit… Weiter »

Grossungarn, Jobbik und die FPÖ

Es war im Jänner 2010. HC Strache empfing eine Delegation der rechtsextremen „Jobbik“-Partei aus Ungarn, der außenpolitische Sprecher der FPÖ, Johannes Hübner und der Wiener Gemeinderat Johann Gudenus, reisten nach Budapest zur Jobbik-Wahlkampfauftaktveranstaltung. Hübner durfte dort eine Grußadresse vortragen, die ihm der parlamentarische Mitarbeiter Karl Eggl übersetzt hatte.

FPÖ Mandatar Hadwiger: Stark benachteiligt und neutral zum Nationalsozialismus

Der Elektrotechniker Gunter Hadwiger (61)zieht für die FPÖ in den neuen steirischen Landtag ein.Der „Kleinen Zeitung“ (28.9.2010) hat er ein Interview gegeben, das für sich spricht. Zur Abrundung des Persönlichkeitsprofils von Hadwiger sollte man auch noch wissen, dass er Mitglied der akademischen Fliegerschaft Wieland Staufen Graz ist, die das Motto hat:“Aufwärts, sonnenwärts – deutsch und… Weiter »

Unterpremstätten: Mit Hakenkreuz gültig FPÖ gewählt

Die „Salzburger Nachrichten“ berichten in ihrer Ausgabe vom 28.9.2010 über einen bemerkenswerten Wahlakt. In Unterpremstätten wurde eine Stimme, die mittels Hakenkreuz für die FPÖ abgegeben wurde, als gültige Stimme für die FPÖ gewertet. Auch der handschriftliche Zusatz: „Das deutsche Volk muss auferstehen! Ein Volk, ein Reich, ein Führer!!“, mit dem der Hakenkreuzwähler seine politische Einstellung… Weiter »

Hof (Salzburg): Wiederbetätigung bei Party der Jungen ÖVP

Im August 2009 sorgten die Vorfälle bei der „X-treme Party“ der Jungen ÖVP in Hof bei Salzburg für Schlagzeilen. Der Grossteil der rund 500 BesucherInnen der Party war schwerst alkoholisiert. Ein kleiner Teil der BesucherInnen (aus dem RFJ-Umfeld) übte sich dagegen in NS- Wiederbetätigung, grölte „Heil Hitler“, hob die Hand zum Hitler-Gruß und provozierte damit… Weiter »

Das Doppelleben des Generalsekretärs

Der Bericht des profils in seiner Ausgabe vom 27. September 2010 widmet sich dem Generalsekretär der Bundesrechtsanwaltkammer, der soll nach Angaben des profils im rechtsextremen Milieu sein Unwesen treiben.

Wien-Leopoldstadt: Der smarte Franz, die feuchte Feier und das Hakenkreuz

Franz Lindenbauer kandidiert für die FPÖ in Wien-Leopoldstadt auf dem vierten Listenplatz. Ein sicheres Mandat für Franz Lindenbauer sozusagen. Das ist noch nicht lange so. Eine APA-OTS-Meldung vom 6.7.2009 besagte, dass der Leopoldstädter Jugendobmann der FPÖ wegen der gegen ihn erhobenen Vorwürfe, ein „Sympathisant der rechtsextremen Szene zu sein“, alle Funktionen in FPÖ und RFJ… Weiter »