gepostet am 8. Apr 2024

„Freilich“ und sein verschwundener Oligarch

Der Olig­arch Vik­tor Med­wedt­schuk steht nach Ein­schät­zung diver­ser Geheim­diens­te hin­ter der pro­rus­si­schen Pro­pa­gan­da-Web­site „Voice of Euro­pe“, die Ende März durch die tsche­chi­sche Regie­rung abge­dreht wur­de. Es steht auch der Ver­dacht im Raum, dass rech­te, pro­rus­si­sche Poli­ti­ker geschmiert wur­den. War­um aber erschien im rechts­extre­men Maga­zin „Frei­lich“ ein Inter­view mit Med­wedt­schuk, war­um ist die­ses Inter­view jetzt ver­schwun­den? Und wer ist die­ser Med­wedt­schuk eigentlich?

gepostet am 9. Mrz 2022

Putins Koch und der Nazi-Handlanger

Über rechts­extre­me Para­mi­li­tärs und Grup­pen in der Ukrai­ne haben wir bereits vor Jah­ren geschrie­ben und ja: Das Regi­ment Asow gibt es lei­der immer noch. Der Ein­fluss von Rechts­extre­men und Neo­na­zis auf die ukrai­ni­sche Poli­tik wur­de aller­dings in den letz­ten Jah­ren – auch durch Wah­len – deut­lich ver­rin­gert. Für Russ­land lässt sich das lei­der nicht so […]

gepostet am 4. Mrz 2021

Die braune Internationale – ein Dossier in „Die Zeit“

„Um »das Sys­tem« ins Wan­ken zu brin­gen, müs­se die »Bewe­gung« alles tun, was Anar­chie und Cha­os beför­dert – von »zufäl­li­gen Schie­ße­rei­en« bis zu »geziel­ten, zeit­glei­chen Mord­an­schlä­gen im gan­zen Land«.“ Das pos­tu­liert der ame­ri­ka­ni­sche Neo­na­zi James Mason in sei­nem 1992 ver­öf­fent­lich­ten Buch „Sie­ge“. Es dient als Vor­bild für die heu­ti­ge „brau­ne Internationale“.

gepostet am 1. Apr 2019

Wochenschau KW 13/19

Die letz­te Woche war hef­tig. Nicht nur, was die Geld­spen­de des Chris­t­church-Atten­­tä­­ters an Mar­tin Sell­ner betrifft, son­dern vor allem, weil – end­lich ein­mal – die mas­sen­haf­ten Ver­bin­dun­gen zwi­schen der FPÖ und den Iden­ti­tä­ren in die Medi­en gelang­ten. Das Bekannt­wer­den der Teil­nah­me von Mar­tin Licht­mesz an zwei neo­na­zis­ti­schen Kon­fe­ren­zen in Skan­di­na­vi­en hat der kri­ti­schen Betrach­tung der […]

gepostet am 20. Okt 2016

„Antisem“, der Alpen-Donau-Nazi

Der Admi­nis­tra­tor „Anti­sem“ von den Alpen-Donau-Nazis ist am Mon­tag die­ser Woche von einem Wie­ner Geschwo­re­nen­ge­richt zu drei Jah­ren Haft, davon eines unbe­dingt, ver­ur­teilt wor­den. M.M. aus Linz ver­such­te dem Gericht glaub­haft zu machen, dass er sich schon vor vie­len Jah­ren aus der Sze­ne zurück­ge­zo­gen habe. Schön wär’s! Er ist schon vor lan­ger Zeit in der […]