Neujahrsrede Herbert Kickl: eine Analyse

Der aus dem ober­ös­ter­rei­chi­schem Frei­stadt stam­men­de ehe­ma­li­ge Gym­na­si­al­leh­rer und Kaba­ret­tist Ernst Aigner hat Her­bert Kick­ls Rede, die der beim FPÖ-Neu­­jahrs­­­tre­f­­fen in Prem­stät­ten gehal­ten hat, unter die Lupe genom­men und eine sehr lesens­wer­te Ana­ly­se ver­fasst. Wir ver­öf­fent­li­chen sie mit freund­li­cher Geneh­mi­gung des Autors.

21. Jan 2024

Rechtsextreme Medienmacher: Herrenmenschenfantasien und Verschwörungswahn

Beim RTV-Jah­­res­rück­­blick der selbst­er­nann­ten „Chef­re­dak­teu­re“ schlägt Ste­fan Magnets neo­na­zis­ti­sche Sozia­li­sie­rung unge­schminkt durch. Magnet (AUF1) ergeht sich in ras­sis­ti­schem Wahn und hal­lu­zi­niert von einem „Krieg gegen die Wei­ßen“ und den „bio­lo­gi­schen Kraft­re­ser­ven“ der „Euro­pä­er“.

17. Jan 2024

Kickl und ein kalkulierter Verfassungsbruch?

Seit dem Früh­jahr 2023 läuft FPÖ-Obmann Her­bert Kickl mit der Ansa­ge her­um, dass er „Volks­kanz­ler“ wer­den will. Fragt sich: Wie will Kickl etwas wer­den, was die öster­rei­chi­sche Ver­fas­sung expli­zit nicht vor­sieht? Durch einen Verfassungsbruch?

16. Jan 2024
Keine Beiträge mehr verpassen: Email-Benachrichtigung aktivieren
abgelegt unter: Analysen, Dokumentation
Schlagwörter: FPÖ | Österreich | Rechtsextremismus |

Kickls Schwindeleien, Verdrehungen & rechtsextreme Bösartigkeiten

Am 10. Jän­ner war der FPÖ-Par­­tei­­vor­­­si­t­­zen­­de Her­bert Kickl zu Gast in der ZiB 2. Das Inter­view führ­te der FPÖ-Chef, der stre­cken­wei­se mehr Fra­gen stell­te als sein Inter­view­er Mar­tin Thür. Weil der FPÖ-Chef dabei neben eini­gen Unge­heu­er­lich­kei­ten auch etli­che Unwahr­hei­ten unwi­der­spro­chen ver­brei­ten konn­te, sehen wir uns gezwun­gen, eini­ge Anmer­kun­gen und Rich­tig­stel­lun­gen anzu­brin­gen. Ein Faktencheck.

13. Jan 2024

Rechtsextremes Treffen in Potsdam: Wie die „Mitte“ nach Rechtsaußen kippt

Am kon­spi­ra­ti­ven rechts­extre­men Tref­fen in Pots­dam hat ein Neu­ro­chir­urg aus Kärn­ten teil­ge­nom­men. Sei­ne Frau, die ver­mut­lich auch anwe­send war, ist ÖVP-Fun­k­­tio­­nä­rin in einer klei­nen Kärnt­ner Gemein­de. Ein Bei­spiel dafür, wie Tei­le der soge­nann­ten „Mit­te“ nach Rechts­au­ßen kippen.

11. Jan 2024

FPÖ-Chef Kickl sinniert im ORF ungebremst über ein faschistisches Konzept

Kickl durf­te in der ZiB 2 unge­bremst über den neo­fa­schis­ti­schen Pro­pa­gan­da­be­griff „Remi­gra­ti­on“ sin­nie­ren, nach­dem ein ande­rer rechts­extre­mer Akti­vist aus Öster­reich die For­de­run­gen hin­ter die­sem Euphe­mis­mus einem mäch­ti­gen, kon­spi­ra­ti­ven Publi­kum in Deutsch­land als ras­sis­ti­schen „Mas­ter­plan“ referierte.

Blaue Freimaurer-Beschwörung

Die FPÖ hal­lu­zi­niert über mäch­ti­ge Geheim­bün­de, obwohl sie die ein­zi­ge Par­tei ist, deren Per­so­nal zu einem gro­ßen Teil aus intrans­pa­ren­ten Män­ner­seil­schaf­ten stammt.

20. Dez 2023