Filter nach Kategorien
Filter nach Schlagworten
Filter nach Inhaltstyp
Schlagworte
Beiträge
Medien

Kategorie: Sonstiges

SdR macht Pause

Das Team von „Stoppt die Rech­ten” ver­ab­schie­det sich bis zum 17. August in den Urlaub. Wenn es aktu­el­le Ereig­nis­se gibt, wer­den wir den­noch spon­tan berich­ten. Nach­rich­ten an uns (via [email protected]) wer­den wei­ter regel­mä­ßig gelesen.
In der Zwi­schen­zeit arbei­ten wir an einer Ver­bes­se­rung der Per­for­mance unse­rer Web­site, v.a. an einer  benut­zer­freund­li­che­ren Such­funk­ti­on. Stay tuned!

Warum sich Leute wiederbetätigen – eine Skurrilitätensammlung

Die Geschworenen befanden den Angeklagten in allen Punkten für schuldig - Schwurgerichtssaal des Landesgericht für Strafsachen Linz

Zu unse­rem Kern­ge­schäft gehört die Doku­men­ta­ti­on von Pro­zes­sen nach dem Ver­bots­ge­setz. Dazu durch­su­chen wir jede Woche alle öster­rei­chi­schen Medi­en nach Berich­ten – die lei­der immer weni­ger wer­den – und schrei­ben Zusam­men­fas­sun­gen für unse­re Wochen­schau. Die Twit­ter-Use­rin @ihf_a liest bei uns flei­ßig mit und hat Erklärungen/Ausreden für Ver­stö­ße nach dem Ver­bots­ge­setz grif­fig in Tweets gepackt. Ob’s Anlass zum Lachen oder Wei­nen ist, bleibt Dir, wer­te Lese­rin, wer­ter Leser, über­las­sen. Wei­ter…

Zehn Jahre SdR

Als SdR, so nen­nen „Ein­ge­weih­te“ „Stoppt die Rech­ten“, vor zehn Jah­ren, am 21. Juni 2010, online ging, hat­ten wir nur eine unge­fäh­re Ahnung, wie viel an Arbeit da auf uns zukom­men wür­de. Hin­ter uns lagen ereig­nis­rei­che Mona­te. Jetzt kön­nen wir es ja ver­ra­ten: Einer unse­rer Geburts­hel­fer war Heinz-Chris­ti­an Stra­che, die ande­ren die Neo­na­zis von Alpen-Donau, ein biss­chen auch David Duke, der frü­he­re KKK-Guru. Wie das alles mög­li­cher­wei­se mit­ein­an­der zusam­men­hängt, ver­rät jetzt Grün­dungs­mit­glied Karl Öllin­ger – exklu­siv für SdR! Wei­ter…

MKÖ kritisiert Pläne zum Hitler-Geburtshaus

Neugestaltung Hitler-Haus Braunau. Entwurf "Marte.Marte"

Schar­fe Reak­tio­nen ern­te­te das Innen­mi­nis­te­ri­um nach der Prä­sen­ta­ti­on der Umge­stal­tungs­plä­ne für das „Hit­ler-Haus“ in Brau­nau. Die sehen eine „Neu­tra­li­sie­rung“ des Hau­ses durch einen archi­tek­to­ni­schen Ein­griff. Und die Ent­fer­nung des Mahn­stei­nes gegen Krieg und Faschis­mus. Wei­ter…

Doku: „Undercover bei den Rechtsextremen“

Ges­tern haben wir über die Schlamm­schlacht berich­tet, in die sich diver­se Pro­po­nen­ten der Alt-Right-Bewe­gung bege­ben haben. Ein 25-jäh­ri­ger Schwe­de hat sich inko­gni­to in die Bewe­gung geschli­chen und dort ein Jahr recher­chiert. Es ist ihm gelun­gen, bis ins Inners­te von Alt-Right vor­zu­drin­gen. Wie er das geschafft und was er dort erlebt hat, schil­dert die exzel­len­te und über­aus span­nen­de Doku: „Under­co­ver bei den Rechts­extre­men. Mein Jahr in der Alt-Right“ Wei­ter…

Videotipp: „Politische Bildung to go“ mit Andreas Peham

Andre­as Peham, Mit­ar­bei­ter des DÖW und einer der ver­sier­tes­ten Rechts­extre­mis­mus­exper­ten Öster­reichs, im Dop­pel­pack: „Poli­ti­sche Bil­dung to go“ nennt sich eine Vide­orei­he des Ver­eins „Sape­re Aude“, in der Andre­as Peham zu den The­men „Extre­mis­mus & Popu­lis­mus“ sowie zu „Ter­ro­ris­mus & Gewalt“ zu Wort kommt. Jugend­li­che stel­len Fra­gen, Andre­as Peham ant­wor­tet. Wei­ter…

Videotipp: „Paramilitärisches Training für Zivilisten?“

Das deut­sche TV-Maga­zin Moni­tor hat im Dezem­ber ent­hüllt, dass der sich selbst als harm­los schil­dern­de Ver­ein „Uniter“ para­mi­li­tä­ri­sche Trai­nings abge­hal­ten hat. Auch in Vor­al­berg hat es einen Ver­such gege­ben, eine öster­rei­chi­sche Sek­ti­on auf­zu­bau­en. Die Bezie­hun­gen von „Uniter“ zu Öster­reich wur­den schon zuvor nach­ge­wie­sen. Nach­dem „Uniter“ vom deut­schen Ver­fas­sungs­schutz zum Prüf­fall erklärt wur­de, hat sich der Ver­ein  in Deutsch­land auf­ge­löst und ist in die Schweiz ver­zo­gen. Wei­ter…

Filmtipp: „Kleine Germanen“ – Erziehung zum Arschlochverhalten

Wie ist es, in einer rechts­extre­men Fami­lie auf­zu­wach­sen, wenn Kin­der ab ihrer Geburt eine ideo­lo­gi­sche Funk­ti­on erfül­len müs­sen? Aus dem Natio­nal­so­zia­lis­mus ken­nen wir vie­le Schil­de­run­gen. Die­ser Film erzählt Geschich­ten aus der Jetzt-Zeit, über Kin­der, die von Erzie­hungs­idea­len zwi­schen Auto­ri­ta­ris­mus und Ras­sis­mus geprägt wer­den und die in einem „Arsch­loch­ver­hal­ten“ (welt.de) enden oder enden sol­len. Dass aus rechts­extre­men Krei­sen auf den Film mit viel Empö­rung reagiert wur­de, ver­steht sich fast von selbst. Wei­ter…

Gedenkkultur: Kein Lernen aus der Geschichte!

Eva Blimlinger anlässlich der Zehnjahres-Feier Verein "IM-MER Maly Trostinec erinnern" (Foto © Niki Kunrath)

Am 8. März fand im Wie­ner Rat­haus eine Ver­an­stal­tung zum zehn­jäh­ri­gen Bestehen des Ver­eins „IM-MER Maly Tros­ti­nec erin­nern“ statt. Die Fest­re­de hielt die His­to­ri­ke­rin und Natio­nal­rats­ab­ge­ord­ne­te Eva Blim­lin­ger. Sie stellt unse­re gewohn­ten For­men von Gedenk­kul­tur infra­ge und for­dert: „Wir müs­sen vie­le Weg gehen und neue Wege anle­gen, und wir müs­sen auf die Wege gehen, wo die ande­ren Wirs gehen – es wird eine lan­ge Wan­de­rung.“ Viel Stoff zum Nach­den­ken, den uns Eva Blim­lin­ger mit­gibt. Wei­ter…