Filmtipps IV: „Der rechte Rand“

Als Ferienprogramm veröffentlichen wir hier Tipps für neuere Filme/Dokus. Wir melden uns spätestens am 7. Jänner 2019 wieder mit redaktionellen Texten zurück. Heute empfehlen wir die ARD-Doku „Am rechten Rand“ (Oktober 2018, 44 Minuten), in der nach monatelangen Recherchen das radikalisierte rechtsextreme Netzwerk innerhalb der AfD aufgezeigt wird.

Aus der Sendungsbeschreibung: Ein Team der ARD hat über ein halbes Jahr – auch im Inneren – eines radikal rechten Netzwerkes recherchiert, das die AfD umgibt. Zudem haben die Autoren AfD-Parteigrößen ebenso interviewt und begleitet wie die Netzwerk-Unterstützer. Der ARD-Dokumentation „Am rechten Rand – Wie radikal ist die AfD?“ von Jana Merkel und Michael Richter zeigt, dass auch Politiker mit einer dezidiert rechtsextremen Vergangenheit in der AfD Zugang zu höchsten Parteiämtern finden. Zudem beobachten sie, wie der einflussreiche sogenannte „Flügel“ der AfD die gesamte Partei immer weiter nach rechts außen verschiebt.