Die Corona-Demo-Macher*innen (Teil 1): Hannes Brejcha. Vom Great Reset zum Mannesafter

Wer sind die Organisator*innen der diversen Coro­na-Demos? Wie tick­en sie? Wo sind sie poli­tisch zu verorten? Fra­gen, die gar nicht so ein­fach zu beant­worten sind, denn die Szene der Corona-Demonstrant*innen ist mit­tler­weile aufge­s­plit­tert in zahlre­iche kleine Struk­turen, die miteinan­der kooperieren, sich aber auch gegen­seit­ig mis­strauen. Wir begin­nen in Wien, obwohl einige Vorarl­berg­er zunächst mit „Quer­denken“ die öster­re­ichis­che Szene nach deutschem Vor­bild entwick­eln wollten.

Hannes Bre­jcha war vom Anfang an dabei. In der Struk­tur von „Quer­denken“ – Öster­re­ich war er die Anla­u­fadresse für den Wien-Ableger. Bis zum Herb­st des Vor­jahres. Nach­dem Jen­ny Klauninger auf der Bühne ein­er „Querdenken“-Kundgebung eine Regen­bo­gen-Fahne zer­ris­sen hat­te, zer­riss es damit auch das „Querdenken“-Projekt in Öster­re­ich und Bre­jcha grün­dete „Fair­d­enken“. „Quer­denken“ gibt zwar nach wie vor eine Nieder­las­sung für Wien an, tritt aber wed­er per­son­ell noch organ­isatorisch in Erscheinung.

Die Neu­grün­dung „Fair­d­enken“ wird von Hannes Bre­jcha so vorgestellt: „Um die Com­mu­ni­ty zu ret­ten musste Plan B her! Wir lassen Uns nicht mehr spal­ten! Zulange kämpfte ich mit meinen Fre­un­den um den Zusam­men­schluss Aller Grup­pen! Wir sind stark, Wir haben Kraft, Wir wer­den Siegen.

Natür­lich ist mit der Neu­grün­dung „Fair­d­enken“ auch die alte Kon­ton­um­mer von „Quer­denken“ hin­fäl­lig. Bre­jcha stellte großzügig sein per­sön­lich­es Bankkon­to zur Ver­fü­gung. Die neue Struk­tur „Fair­d­enken“ spielt sich im virtuellen Raum ab: mit Accounts auf Face­book, Telegram und ein­er Webseite.

Die Web­seite „Fair­d­enken“ ist schon länger nicht offline, die Domain „geparkt“, lässt der Provider wis­sen. Die Face­book-Seite „Fair­d­enken“ wurde Anfang 2021 von ihrem Seiteninhaber/Passwortbesitzer offline gestellt und hat als Nach­fol­ger die Face­book-Gruppe „Fairdenken.club“ und die Web­seite „Fairdenken.club“. Bei Aufruf der neuen Web­seite wird einge­blendet „Zugriff nicht erlaubt. Die ange­forderte Seite darf nicht angezeigt wer­den“. Das alles deutet auf beträchtliche Ver­w­er­fun­gen inner­halb der virtuellen Gruppe „Fair­d­enken“ hin. Nach der Demo am 16. Jän­ner 21 dürften die Span­nun­gen und Spal­tun­gen inner­halb der „Fair­d­enker“ weit­er eskaliert sein.

Wer aber ist der Hannes Bre­jcha, der – neben Mar­tin Rut­ter und Jen­ny Klauninger – die meis­ten Kundge­bun­gen und Demon­stra­tio­nen in Wien organ­isierte? Bis zum Aus­bruch der Coro­na-Pan­demie ist uns Bre­jcha nicht beson­ders aufge­fall­en: ein FPÖ-Fan, vielle­icht sog­ar Mit­glied oder Aktivist? In sein­er Fre­un­desliste auf Face­book (B. ver­fügt dort über zwei Kon­ten) tauchen jede Menge Blaue, aber auch etliche Hard­core-Recht­sex­treme und Neon­azis auf.

Küssel und Brejcha (Foto Presseservice)

Küs­sel und Bre­jcha (Foto Press­eser­vice)

Ver­schwörungserzäh­ler

Der Haider-Fan Bre­jcha hat schon vor Coro­na einen Hang zu abstrusen Ver­schwörungserzäh­lun­gen, teilt 2018 das lan­gat­mige Post­ing eines nach Paraguay aus­ge­wan­derten Hote­liers, der einen Mord an Haider fer­n­di­ag­nos­tiziert. Sein Gesel­len­stück in Sachen Ver­schwörungs­gschichterln liefert er aber in den ersten Monat­en 2020. Die Pan­demie nimmt langsam Fahrt auf, da stellt Bre­jcha am 17. Feb­ru­ar fest: „Im Süden Wiens passieren furcht­bare Dinge, Katzen mit eingeschla­ge­nen Köpfen, 5 Wind­hunde die gehäutet wur­den und abgelegt.

Brejcha: Windhunde & Katzen

Bre­jcha: Wind­hunde & Katzen

Ver­mut­lich war es schon damals das Coro­na-Virus, das für Bre­jcha eigentlich nur ein Grippe-Virus ist, das ihn an der sofor­ti­gen Ver­fol­gung dieser Untat­en hin­derte. Als Bre­jcha dann endlich am 9. März den Ort inspiziert, wo zumin­d­est die gehäuteten Wind­hunde abgelegt sein soll­ten, find­et er – nichts. Das ist natür­lich beson­ders verdächtig! Bre­jcha ist so empört, dass er mit Ver­salien die Bedeu­tung sein­er Erken­nt­nisse unter­stre­ichen muss:

WEGEN GEHÄUTETE HUNDE IM SÜDEN WIENS , WAR LÄNGER NICHT AUF DIESER STRECKE , KONNTE ES NOCH NICHT BEWEISEN, JEDOCH SEIT GESTERN KEINE WINTERSTREUBOX MEHR .….
HATTE DIE STAATSPOLIZEI VOR MEINER HAUSTÜR .…. HATTE JEDOCH GERADE EINE SITZUNG .….
EIN SCHELM DER BÖSES DENKT .….
AM 8.3 2020 KEIN STREUEN MEHR NÖTIG

Brejcha: Gehäutete Hunde und die MA 48

Bre­jcha: Gehäutete Hunde und die MA 48

Die Kon­ver­sa­tion unter diesem Post­ing eignet sich eher für’s Heit­ere Bezirks­gericht, drum hier nur die abschließende Erken­nt­nis von Bre­jcha: „von diesen Fund wis­sen nur eine Hand­voll Hun­debe­sitzer Bescheid .… kon­nte den Find­er noch nicht aus­find­ig machen .…

Die gehäuteten Hunde und deren Mörder kon­nte Bre­jcha also nicht find­en, dafür aber den Satan. Für ihn ist das George Soros, der mit Bill Gates natür­lich auch hin­ter der Coro­na-Pan­demie steckt, die natür­lich gar keine echte, son­dern eine kon­stru­ierte, ist. Soros ist für ihn ein „Freimau­r­er“, ein Indi­vidu­um, das uns – so wie Gates – beherrschen, aus­beuten und ver­sklaven will (FB, 13.6.20, 28.8.20).

Brejcha: "Soros, Gates (...) leben davon Menschen auszubeuten und zu versklaven"

Bre­jcha: „Soros, Gates (…) leben davon Men­schen auszubeuten und zu versklaven”

Der „Freimau­r­er“ Soros, der gemein­sam mit den anderen Teilen der Elite, der „Hoch­fi­nanz“ die Welt an sich reißen will – das sind natür­lich auch ver­steck­te anti­semi­tis­che Codes, die da in den Post­ings, die Bre­jcha vorträgt, sicht­bar wer­den. Am 2. Juli 2020 übern­immt Bre­jcha eine beson­ders üble Präsen­ta­tion eines Buch­es des Kopp-Verlags:

Jet­zt machen sie Ernst! Coro­na ist erst der Anfang!
Über die Jahrzehnte haben ver­schiedene Autoren über die kom­mende Neue Wel­tord­nung geschrieben und darüber, dass eine kleine Elite — haupt­säch­lich Pri­vat­bankiers — die Welt an sich reißen und alles pri­vatisieren will. Die Coro­na-Epi­demie ist ein geschickt genutztes Werkzeug, einen Finanzcrash zu tar­nen, Bargeld zu entziehen, Zwangsimp­fun­gen und möglicher­weise auch ein Chip­pen von Men­schen zu erwirken — und dabei noch richtig Kohle zu machen.
Und es existiert ein Plan: Zum einen gibt es den für die Men­schheit der Zukun­ft, die auf min­destens die Hälfte reduziert wer­den soll. Manche sind dabei noch drastis­ch­er: Die Geor­gia Guide Stones schla­gen eine Reduzierung auf 500 Mil­lio­nen vor, David Fore­man von Earth First sog­ar auf 100 Mil­lio­nen. Wie sie das machen wer­den und wen sie als Erstes im Visi­er haben, erfahren Sie in diesem Buch
.

Brecha: NWO – Kopp Verlag

Brecha: NWO – Kopp Verlag

Auf Bre­jchas Face­book-Kon­to find­en sich nicht nur zahlre­iche QAnon-Fans als Fre­unde, son­dern in seinen eige­nen Post­ings die zen­tralen Aus­sagen der QAnon-Erzäh­lung von der geplanten Pan­demie, dem „Mes­sias“ Trump und dem „Great Reset“, dem großen Umbruch zur Etablierung ein­er Neuen Wel­tord­nung (NWO). Bre­jcha ist ger­adezu besessen davon, vor dem „Great Reset“ zu warnen.

Brejcha: "Trump hat eine Executive Order unterzeichnet, dass sämtliches Vermögen von denen, die an Kinderhandel, Ausbeutung der Menschen beteiligt waren, beschlagnahmt werden darf. Und ihr nennt ihn Dummkopf"

Bre­jcha: „Trump hat eine Exec­u­tive Order unterze­ich­net, dass sämtlich­es Ver­mö­gen von denen, die an Kinder­han­del, Aus­beu­tung der Men­schen beteiligt waren, beschlagnahmt wer­den darf. Und ihr nen­nt ihn Dummkopf”

Brejcha: NWO und Great Reset

Bre­jcha: NWO und Great Reset

Brejcha: Great Reset

Bre­jcha: Great Reset

Krim­inelles Pack 

Vom „Great Reset“ der „inter­na­tionalen Hoch­fi­nanz“ ist es nur ein klein­er Sprung hin zu unser­er nationalen poli­tis­chen Elite, die Bre­jcha in der Regierung verkör­pert sieht. Eh klar, Kurz als Befehlsempfänger von Soros, die Regierung ein übles krim­inelles Pack, das schnell­stens vor ein Gericht gestellt und verurteilt gehört! „Wir wer­den siegen“, verkün­det Bre­jcha in diesem Zusam­men­hang – das klingt nicht nach Rechtsstaat, son­dern nach rechtem Staat:

Leute da draussen Wir sind mehr Wir sind viel mehr gebt Euren WIDERSTAND nicht auf Europa erwacht ger­ade Wir wer­den Siegen 
Und dieses krim­inelle Pack wer­den Wir vor ein ordentlich­es Gericht brin­gen “ (15.9.20)
Das erwachen beginnt .… 
Dieses krim­inelle Pack muß zuerst ent­machtet und in weit­er­er Folge vor ein ordentlich­es Gericht gestellt werden !
Wir wer­den erst ruhen bis diese Krim­inellen verurteilt sind ! Alle Aus­nahm­s­los !
“ (20.9.20)

Brejcha: "wir werden Siegen" "dieses kriminelle Pack werden Wir vor ein ordentliches Gericht bringen"

Bre­jcha: „wir wer­den Siegen” „dieses krim­inelle Pack wer­den Wir vor ein ordentlich­es Gericht bringen”

Und zur Abwech­slung wieder ein­mal in Versalien:

BEENDET DIE PLANDEMIE UND LASST UNS DIE VERANTWORTLICHEN VOR EIN ORDENTLICHES GERICHT BRINGEN !
HOCHVERRAT NÖTIGUNG DISKRIMINIERUNG MISSHANDLUNG SCHWERE KÖRPERVERLETZUNG ZERSTÖRUNG DER BETRIEBE USW. USW. USW. (11.10.20).

„Unsere Regierung, eine einzige Ver­brecherbande , sor­ry man kann diese Lumpen nicht anders beze­ich­nen !… Wir wer­den all diese Ver­brech­er mit Hil­fe von Ärzten Anwäl­ten Virolo­gen, aber vor allem mit Euch vor Gericht brin­gen ! Und dass ist sich­er wie das Amen im Gebet  (14.11.20)

Das sind aber nur einige wenige der zahlre­ichen Post­ings, in denen von dem krim­inellen Pack, den Ver­rätern in der Regierung die Rede ist. Was macht das mit den Men­schen, die das erzählen und/oder an solche Has­sre­den glauben?

Der Man­nesafter

Ein Post­ing von Bre­jcha (26.12.2019), das er noch vor der Pan­demie veröf­fentlicht hat, macht seine poli­tis­chen Posi­tio­nen am extrem recht­en Rand deut­lich­er als viele andere. Es stammt möglicher­weise gar nicht von ihm, son­dern wurde zuvor auf einem Blog veröf­fentlicht. Bre­jcha übern­immt es ohne Quel­lenangabe und macht es sich so zu eigen. Im Orig­i­nal ist das Post­ing mit etlichen Bibelz­i­tat­en gespickt, die Bre­jcha in sein­er Face­book-Ver­sion weglässt.

Zunächst wird gegen den Papst und die „in Ver­mö­gen schwim­menden Volk­skirchen-Bis­chöfe“ gehet­zt, die „noch mehr archais­che Hei­den nach Europa“ holen wollen, dann fol­gen Pas­sagen gegen den „Kom­mu­nis­ten­führer Habeck“ und die EU, die mit dem „kom­mu­nis­tis­chen Plan­wirtschaftsmod­ell“ die größte Rev­o­lu­tion „seit Lenin, Stal­in und Hitler“ plane, dann – zum Schluss – das Österreich-Kapitel:

In Öster­re­ich erwartet uns die erste kom­mu­nis­tis­che Regierungs­beteili­gung der 2. Repub­lik. Sebas­t­ian Kurz hat seine Maske abgelegt, mit dem Freimau­r­er Soros einen Teufelspakt geschlossen, und hat jet­zt freie Bahn, mit neo­marx­is­tis­ch­er Gesellschaft­spoli­tik das öster­re­ichis­che Volk zugrunde zu richt­en. Die Dreck­sar­beit lässt er von den dreck­i­gen Leben­stötern und Umweltzer­stör­ern, den „Grü­nen“ erledi­gen. Sie begrüßen den Massen­mord, die Zer­stück­elung von Kindern im Uterus. Sie nehmen Eltern die Kinder weg, durch außer­häus­liche Zwangsar­beit für Frauen und Zwangs-Ganz-Tags-Staat­serziehungsstät­ten für die Kinder von Geburt an. Durch hohe Steuern verun­möglichen sie die Lebens­fähigkeit von Fam­i­lien, machen den Men­schen zum Werkzeug des rein mate­ri­al­is­tis­chen, antichristlichen Staatssozial­is­mus. Mit Win­drädern massen­töten sie Vögel und Insek­ten und betonieren sie Wälder und Felder zu. Die Indus­trie ver­lagern sie in die Kohlelän­der Indi­en, Chi­na, Viet­nam & Co. Sie beten die Natur an und machen den Man­nesafter zu ihrem Lus­to­b­jekt.

Man kann das alles als die unbe­deu­ten­den Auswürfe eines ver­wirrten Men­schen inter­pretieren und die Ansicht vertreten, dass man mit Men­schen wie ihm einen Dia­log suchen müsse. Man kann auch die Auf­fas­sung vertreten, dass man ja nicht unbe­d­ingt die Ansicht­en von Bre­jcha teilen muss, um trotz­dem unter sein­er oder der Anleitung sein­er Mitorganisator*innen demon­stri­eren zu können.

Wir teilen keine dieser Mei­n­un­gen. Darum wer­den wir auch über andere Organisator*innen und Demonstrant*innen berichten.

➡️ Teil 2: Jen­nifer Klauninger. Krieger, Illu­mi­nat­en und die Raute
➡️ Teil 3: Mar­tin Rut­ter. Viel Anti­semitismus, Ver­schwörung, Fake-News und Großer Austausch
➡️ Teil 4: Daniel Sto­ica. Ger­man­is­che Medi­zin & Staatsverweigerer
➡️ Teil 5: Jaroslav Bel­sky. Zwis­chen Coro­na- und Holocaustleugnung

Brejcha: "Gates u. Soros zensieren"

Bre­jcha: „Gates u. Soros zensieren”

Brejcha: Gates und die Illuminaten

Bre­jcha: Gates und die Illuminaten

Brejcha: Great Reset

Bre­jcha: Great Reset