Wir über uns und die Hetzbotschaften

Unsere Zählmas­chine weist den Novem­ber 2011 als den Monat mit der bis dahin höch­sten Fre­quenz aus: 42.628 Vis­its. Das kon­nten wir noch erk­lären mit dem Inter­esse an der Nazi-Ter­ror­gruppe NSU. Dann brachte der Dezem­ber trotz Wei­h­nacht­en, Ferien, Keks und Kuchen eine weit­ere Steigerung auf 45.742 Vis­its, die im Jän­ner noch ein­mal getoppt wur­den: 55.756 Vis­its! Alles nichts gegen den Feb­ru­ar: 77.719 Vis­its und 1.743.074 Hits!

Den Feb­ru­ar kön­nen wir uns weit­ge­hend erk­lären. Wir haben darüber informiert, dass Stra­che sein plumpes Het­zbeispiel mit dem Ver­gle­ich der Einkün­fte ein­er Asyl­wer­ber­fam­i­lie kon­tra Fachar­beit­er­fam­i­lie von der braunen AfP über­nom­men hat, wir haben das Beispiel dann kor­rekt gerech­net und wir haben auch dann noch nachgerech­net, als Stra­che seine braune Milch­mäd­chen­rech­nung gegen ein anderes Beispiel aus Wien aus­ge­tauscht hat. Wieder mit falschen Zahlen!

Was lässt sich daraus lernen?

Es macht Sinn, mit Fak­ten der Het­ze zu kon­tern – keine Frage! Es war auch sehr beein­druck­end, dass viele, viele Pos­terIn­nen auf Stra­ches Face­book-Kon­to der Het­ze gekon­tert haben. Toll auch die Kreativ­ität, die da inner­halb weniger Tage freige­set­zt wurde (↳ „Bum­sti in Not“)! Noch etwas: Richtig­stel­lun­gen, die sich nur auf die skan­dalös niedri­gen Einkün­fte (Grund­ver­sorgung) ein­er Asyl­wer­ber­fam­i­lie beziehen und die eben­falls sehr niedri­gen Einkün­fte der fik­tiv­en öster­re­ichis­chen Fachar­beit­er­fam­i­lie außer Acht bzw. „rechts“ liegen lassen, hal­ten wir für prob­lema­tisch! Die recht­en Äng­ste find­en genau darin ihr Nährsubstrat!

Ernüchternd ist ander­er­seits, dass die Het­zbeispiele von Stra­che, im beson­deren das braune AfP- Beispiel, das ein­fach nur Het­ze bzw. erstunken und erlogen ist, nach wie vor im Netz kur­sieren. Mit seinen falschen Rech­nun­gen hat Stra­che den Erre­gungs­fak­tor beträchtlich gesteigert. Völ­lig unab­hängig von der Fak­ten­lage wollen die Stra­che-Fans ein­fach glauben, dass es so sein kön­nte und daher tat­säch­lich so ist. Stra­che braucht sich nicht ein­mal entschuldigen, seine Fans fressen ihm jedes Krümel aus der Hand und bedanken sich dafür, selb­st wenn es Gift ist!


Auch ein Teil unser­er LeserInnenschaft
-

Ähn­lich funk­tion­iert es mit den Mail-Botschaften, die seit Jahren kur­sieren. Egal, ob es die „besorgte Lehrerin aus Oberöster­re­ich“ ist, die sich gegen das ange­bliche „Grüß Gott“-Verbot empört oder der „besorgte Bürg­er“, der dage­gen wet­tert, dass sich die „Aus­län­der“ in Öster­re­ich ein­fach nieder­lassen und fette Pen­sio­nen kassieren kön­nen: diese Botschaften wer­den ohne Skru­pel viral ver­bre­it­et und find­en nach dem Schnee­ball-Prinzip immer wieder Adres­sat­en, die in voller Absicht oder Ahnungslosigkeit bzw. Empörung darüber, dass es ja möglich wäre, dass es so sein kön­nte, weil man ja die Mail von Bekan­nten erhal­ten hat, weit­ere Bekan­nte damit zumüllen und den Virus multiplizieren.

Wir haben auch besorgte Zuschriften erhal­ten, in denen wir gebeten bzw. aufgerufen wer­den, nicht nur auf Fak­ten und ratio­nale Argu­mente zu set­zen, son­dern neue Strate­gien gegen die sim­plen Kom­mu­nika­tion­s­muster der Recht­en zu über­legen. Dem kön­nen wir viel abgewin­nen, nur fühlen wir uns damit auch über­fordert! Wir betreiben eine ziem­lich ein­fach gestrick­te Web­seite, ein Infor­ma­tion­s­medi­um, das zwar schon einige Erfolge ver­buchen, aber nicht für alles her­hal­ten kann. (Apro­pos Infor­ma­tion­s­medi­um! Natür­lich freut es uns, wenn sich andere Medi­en – die „Großen“- an unseren Infos bedi­enen. Noch mehr freuen wir uns über Quel­lenangaben oder Links zu unser­er Seite. Weil die manch­mal fehlen, bit­ten wir auch unsere LeserIn­nen, dafür zu sorgen!)

Für uns ist die Debat­te um poli­tis­che Strate­gien gegen Recht­sex­trem­is­mus und Ras­sis­mus jeden­falls nicht abgeschlossen – wir wer­den uns mit den Anre­gun­gen und der Kri­tik unser­er LeserIn­nen in Zukun­ft ver­stärkt auseinan­der­set­zen und hof­fen auch weit­er­hin auf Eure Unterstützung!

↳ Infos zu Hatemail Pen­sio­nen, auch ↳hier, zu ↳ Inva­lid­ität­spen­sio­nen.

↳ Infos zu Hatemail „Grüß Gott – Ver­bot an Schulen“.

Infos zu Hatemail Asylwerberfamilie:

↳ Fak­ten statt Het­ze (I)
↳ Fak­ten statt Het­ze (II): Stra­che lügt!
↳ Die AfP, Stra­che und die Asyl­wer­berIn­nen – eine Nachbesprechung
↳ Die FPÖ und ihre unendliche Lügengeschichte

↳ Infos zur FPÖ – Sozialpoli­tik.