KZ-Insasse gegen rechtsextreme „Aula“-Hetze

Lesezeit: 1 Minute

Dušan Ste­fančič (89), der Ehren­prä­si­dent des Maut­hau­sen Komi­tee Inter­na­tio­nal, will die Ent­schei­dung der Staats­an­walt­schaft Graz, das Ver­fah­ren gegen die rechts­extre­me Zeit­schrift „Aula“ ein­zu­stel­len, nicht ein­fach zu hin­neh­men, berich­tet der „Kurier“. Als Opfer des NS- Regimes will er als Pri­vat­be­tei­lig­ter eine neu­er­li­che Öff­nung des Ver­fah­ren errei­chen und wird dabei von den Grü­nen und dem Maut­hau­sen-Komi­tee unterstützt.