News

Die FPÖ hat Probleme mit ihren Kandidatenlisten. Ausnahmsweise geht es nicht um FPÖ -AktivistInnen, die wegen Exekutionsphantasien, brauner Vergangenheit oder Gegenwart zurücktreten mussten. Diesmal geht es um KandidatInnen, die nicht auf FPÖ-Listen kandidiert werden wollten, dennoch auf diesen zu finden waren. mehr »

Den Weg von Braunau zum Landesgericht Ried im Innkreis kennt er schon ganz gut, die Prozedur dort auch: zum dritten Mal stand er am 3. März wegen NS- Wiederbetätigung vor einem Geschworenengericht, zum dritten Mal ein Schuldspruch der Geschworenen und eine Verurteilung. Diesmal sind aber drei Monate unbedingter Haft bei den insgesamt 9 Monaten dabei, wie die OÖN berichten. mehr »

Ob der 78-jährige Siegfried Kampl nicht nur rechtsextrem, sondern auch ein Nazi ist, untersucht gerade die Staatsanwaltschaft, die in Kürze ihre Ermittlungen abschließen will. Besser wär’s gewesen, sie wäre damit schon vor den Gemeinderatswahlen in Kärnten fertig geworden. Vermutlich hätte aber nicht einmal eine Anklage den Kampl an der Kandidatur und die Gurker WählerInnen an seiner Wahl gehindert. Die FPÖ- so Kampl – habe ihn auch nicht ausgeschlossen bisher. mehr »

Es war eine sehr brutale Tat. Am 31. Oktober 2014 nimmt der stellvertretende Bezirksparteiobmann von Oberpullendorf ein Gewehr in die Hand, zielt und schießt. Eine 13-jährige Schülerin wird getroffen und von dem Bleigeschoß schwer verletzt. Gestern fand der Prozess wegen schwerer Körperverletzung in Eisenstadt statt. mehr »

4. Mar 2015

Braune Weinbrüder

Wikipedia hat zwar einen Eintrag zu ‚Weinbruderschaft‘, in dem sogar einige österreichische Weinbruderschaften aufgeführt sind, aber die ‚KulinArische Weinbruderschaft‘ mit Vereinssitz in Retz fehlt. Wie der „Kurier“ berichtet, hat der Rechtsextremismus-Experte Bernhard Weidinger auf die seltsame Bruderschaft aufmerksam gemacht. mehr »