News

Das hochtrabend „Europäisches Forum“ genannte Treffen von Rechtsextremen in Linz hat mittlerweile auch einen Ort. Die spätbarocken Redoutensäle sollen den Aufputz für den Aufmarsch von Verschwörungsmurmlern, Putinisten und anderen rechtsextremen „Abendlandrettern“ (DÖW) hergeben. Nach heftigen Protesten von SPÖ, Grünen und Bündnis „Linz gegen Rechts“ hat Landeshauptmann Pühringer dem Verfassungsschutz einen Auftrag erteilt. mehr »

Die Attacken auf Asyleinrichtungen sind im ersten Halbjahr 2016, verglichen mit 2015, stark gestiegen. In der Beantwortung einer parlamentarischen Anfrage des Grünen Justizsprechers Albert Steinhauser durch Innenminister Wolfgang Sobotka (ÖVP) nannte dieser für das erste Halbjahr 2016 insgesamt 24 Attacken auf Asylunterkünfte, während es im gesamten Vorjahr 25 waren. Hochgerechnet wäre das nahezu eine Verdopplung.

Steinhauser wies gegenüber der APA vor allem auf die Aufklärungsquote hin: “Wenig erfreulich ist, dass bei den 24 Übergriffen in 21 Fällen kein Täter mehr »

1989 wurde er wegen Vorbereitung eines Verbrechens mit Sprengmitteln zu fünfeinhalb Jahren Haft verurteilt, 2004 wurden bei ihm wieder Sprengstoff und Waffen gefunden, aber dafür setzte es 2005 nur eine äußerst milde Geldstrafe. Jetzt wird wieder gegen den mittlerweile 84-jährigen pensionierten Tischler Karl A. ermittelt. Seine Verbindungen zur rechten Szene haben zu einer Hausdurchsuchung geführt, bei der die Polizei fündig wurde. mehr »

Die politische Weltanschauung des Präsidentschaftskandidaten der FPÖ, Norbert Hofer, wurde bislang aus unterschiedlichen Blickwinkeln erfolgreich analysiert und kritisiert. Ein Thema, das er sich zumindest noch zu Zeiten als „einfacher“ Nationalratsabgeordneter auf die Fahnen geschrieben hatte, scheint dabei jedoch wieder in den Hintergrund getreten zu sein: Norbert Hofers Einsatz für Väterrechte und Väterrechtsgruppen. mehr »