• Einfache Suche:

  • Sortierung

  • Erweiterte Suche:

  • Schlagwörter:

  • Zeitraum:

Filter Schlagwort: AfD

Videotipp: „Burschenschaft Germania: Heimat für Rechtsextreme?“

Das Frageze­ichen im Titel des Beitrags des deutschen TV-Mag­a­zins „Fakt“ „Burschen­schaft Ger­ma­nia: Heimat für Recht­sex­treme?“ erübrigt sich bere­its angesichts der Ergeb­nisse ein­er Recherche der antifaschis­tis­chen Ini­tia­tive Isa-recht­saußen in Koop­er­a­tion mit der taz, die im Juni 2020 veröf­fentlicht wor­den war. Im Visi­er: Mit­glieder ein­er Prep­per-Gruppe, die sich ab 2015 auf einen Tag X vor­bere­it­et hat­ten. Im Zen­trum: Mit­glieder der Burschen­schaft Ger­ma­nia Leipzig.  Weit­er…

Doku-Tipp: Rechts und Radikal — Warum gerade im Osten?

Wer ver­ste­hen will, warum ger­ade in den Bun­deslän­dern der ehe­ma­li­gen DDR Recht­sex­treme und Neon­azis so stark präsent sind, sollte sich die Doku „Rechts und Radikal“ anse­hen. Es ist die Geschichte der in der DDR zu wenig aufgear­beit­eten NS-Ver­gan­gen­heit, ein­er Igno­ranz, weil nicht war, was nicht sein durfte. Die Wiedervere­ini­gung wirk­te als Tur­bo, denn sie „funk­tion­ierte nir­gends so gut wie bei den Neon­azis“. Weit­er…

Videotipps: Hinter den Kulissen der Corona-Leugner*innen

Screenshot "Monitor" von der Demo Berlin, 29.8.20

„Mon­i­tor“ ist ein generell über­aus sehenswertes Polit-Mag­a­zin des WDR, das sich der kri­tis­chen Aufk­lärung von Hin­ter­grün­den – vielfach in inves­tiga­tiv­er Form – ver­schrieben hat. Immer wieder blick­te „Mon­i­tor“ in den let­zten Monat­en auch hin­ter die Kulis­sen der Corona-Leugner*innen-Szene. Hier zwei Berichte, ein­er aus Bautzen und der andere nach der Demon­stra­tion in Berlin (29.8.20), im Zuge der­er ein Ver­such stat­tfand, den Reich­stag zu stür­men. Weit­er…

Corona-Lügen: von Puppen und Cola

Das Gerücht von leer­ste­hen­den Kranken­häusern, mit dem illus­tri­ert wer­den sollte, dass es keine über­vollen Inten­sivs­ta­tio­nen durch Covid-19 gibt, wabert seit Beginn der Pan­demie durch das Netz. Mit ihm eng ver­bun­den die Unter­stel­lung, dass wir von Medi­en und Poli­tik wild manip­uliert wer­den. Von Virolo­gen sowieso! Vor allem von Chris­t­ian Drosten, der ein falsch­er Dok­tor sein soll. Dann gibt es auch noch Coro­na-Tests, die gar keine sind. Jeden­falls hat das der bekan­nte Cola-Virologe Michael Schnedlitz durch Selb­stüberlis­tung her­aus­ge­fun­den. Weit­er…

Lügen-Lüth, die AfD und die FPÖ

Christan Lüth hat nach Bekanntwerden seiner Aussagen seinen Twitter-Account gelöscht

Das war am Mon­tag dieser Woche ein ver­i­ta­bler Pauken­schlag, als „Die Zeit“ in ein­er Vor­ab­mel­dung zur Doku von ProSieben „Rechts.Deutsch.Radikal.“ verdeckt gefilmte Aus­sagen des AfD-Mannes Chris­t­ian Lüth veröf­fentlichte. Lüths Aus­sage, „je schlechter es Deutsch­land geht, desto bess­er für die AfD“, war, ver­glichen mit seinen Gewalt­phan­tasien, noch rel­a­tiv harm­los. Weit­er…

Extreme Sicherheit

Die Deutsche Hochschule der Polizei will „recht­sex­trem­istis­che Hal­tun­gen und Hand­lun­gen“ in der Polizei über ein Forschung­spro­jekt unter­suchen, und der deutsche Innen­min­is­ter See­hofer nen­nt den Recht­sex­trem­is­mus in Deutsch­land zwar eine Schande und eine total unter­schätzte Gefahr, aber in ein­er Unter­suchung der Ein­stel­lun­gen von Polizist*innen sieht er eine „Stig­ma­tisierung“. Den Sam­mel­band „Extreme Sicher­heit. Recht­sradikale in Polizei, Ver­fas­sungss­chutz, Bun­deswehr und Jus­tiz“ hat der Sicher­heitsmin­is­ter mit Sicher­heit nicht gele­sen. Weit­er…

Junibowle Olympia II: Gleichgesinnte Männer und schöne Frauen

Wenn eine Burschen­schaft mit Wehrma­chts­fo­to zu ein­er Zusam­menkun­ft für „deutsche Män­ner“ und „deutsche Frauen“ lädt, geht das in Öster­re­ich ohne größere Reak­tion. Selb­st wenn es sich um eine Verbindung han­delt, bei der hochrangige Poli­tik­er Mit­glied sind und ein Who is Who aus der deutschsprachi­gen Recht­sex­trem­is­musszene geladen wurde. Wir haben uns ange­se­hen, wer hier dabei ist. Weit­er…

Videotipp: „Verschwörungstheorie: Der große Austausch”

Der AfD-Abg. Hans-Thomas Tillschneider über die Drahtzieher des vermeintlichen "Bevölkerungsuastausches": u.a. der Zentralrat der Juden (Screenshot "Verschwörungstheorie: Der große Austausch")

Spätestens seit dem Atten­tat in Christchurch ist er in aller Munde: der von den Iden­titären geprägte Begriff vom „Großen Aus­tausch“, der da ange­blich voll im Gange sei. Dem­nach bestün­den gezielte Pläne, die Bevölkerung der west­lichen Welt gegen Mil­lio­nen von Migrant*innen zu erset­zen. Die zitierten Pläne und Drahtzieher sind so vari­abel, wie jegliche Plau­si­bil­ität dafür fehlt, wie die ARD-Doku „Ver­schwörungs­the­o­rie: Der große Aus­tausch“ anhand einiger Beispiele belegt. Weit­er…

Terrorgruppe S. (Teil 2): die Kicks aus Österreich

Der Ter­ro­rakt von Hanau hat die Ver­haf­tung der zwölf Mit­glieder aus der mut­maßlichen Ter­rorzelle „Gruppe S.“ über­schat­tet. Es waren jedoch Hor­rorszenar­ien, die die Gruppe offen­bar geplant hat­te. Virtuelle Kicks holte sie sich auch aus Öster­re­ich. Weit­er…