Freiheitliches zum Gedenktag

Der „Stan­dard“ hat in der Vor­woche eine Mei­n­ung­sum­frage präsen­tiert, die einige heftige Ergeb­nisse bein­hal­tete. So wün­schen sich 61 Prozent der Befragten einen „starken Mann“ an der Regierung. 42 Prozent find­en, dass unter Hitler nicht alles schlecht war. Unter FPÖ-Fans find­et das dur­chaus Zus­tim­mung. Auch in Tagen des Gedenkens an den Anschluss….

Johann P. ist ein fleißiger Face­book-Poster und offen­sichtlich auch ein Bekan­nter von Stra­che. RFJ-Watch hat ihn und seinen hefti­gen Anti­semitismus eigentlich schon aus­re­ichend porträtiert. Mit der Kom­men­tierung bzw. Ver­linkung des Stan­dard-Beitrags zur Mei­n­ung­sum­frage hat Johann P. aber noch eins draufge­set­zt. Der beken­nende Frei­heitliche und „Bilderberger“.Experte, der den Grü­nen para­noide Nazi-Suche vor­wirft, lässt keinen Zweifel offen, auf wen er set­zen würde, hätte er die Wahl:

„wenn man noch die Wahl zwis­chen ein­er Bilder­berg­erischen Wel­tregierung und den DOLFERL hät­ten — ich wüsste gle­ich wofür ich mich entschei­den würde!!!“


Bildquelle: RFJwatch
-

Sein Kom­men­tar löst gle­ich heftige ein­schlägige Reak­tio­nen aus, die sich im wesentlichen darin einig sind, dass wir jet­zt schon wieder unter jüdis­ch­er Herrschaft leben…..Als eine Pos­terin Ein­spruch gegen die Hitler-Präferenz erhebt, wird sie von Johann P. ver­schwörungs­the­o­retisch umnebelt: „so etwas kommt eh nim­mer — da kommt ganz was anderes auf uns zu“. Und Wern­er B. stimmt dem voll zu: “ja und was da kommt wird ganz böse enden wenn der deutsche nicht langsam wach wird“.

Was passiert, wenn der Deutsche im Öster­re­ich­er wach wird, demon­stri­eren ein­drück­lich einige Poster auf der Face­book-Seite von unzensuriert.at. Exakt am Tag des Anschlusses an Nazi-Deutsch­land wurde dort eine Mel­dung von unzensuriert.at über einen ange­blichen Ban­denkrieg zwis­chen Tschetsch­enen und Afgha­nen in Graz eingestellt. Die Post­ings, die dazu erschienen und erst nach etlichen Stun­den bzw. Beschw­er­den vom Admin­is­tra­tor gelöscht wur­den, machen hof­fentlich nicht nur fas­sungs­los, son­dern die Behör­den munter!

„Aus­peitschen und abschieben!!!!!! Weg mit den Ruas!!!“

„Spezial­ster­il­i­sa­tion durch Dr. Men­gele und Deportieren!!!!!!!!“

„raus mit die Knacken!!!“

„rein in den trup­pen­trans­porter und über der heimat abw­er­fen! ohne schirm!“

Die Admin­is­tra­tion der Face­book-Seite von unzensuriert.at hat sich mit­tler­weile von den Postern dis­tanziert und erk­lärt, deren Auf­fas­sun­gen „keines­falls teilen“ zu wollen. Ist das alles?

Ein Poster gibt die passende Antwort:

„aber ihr (unzen­suri­ert, fpö) motiviert solche Leute indem ihr immer wieder ein­seit­ige Het­ze gegen Aus­län­der bringt und euch als glo­r­re­iche Rit­ter von Öster­re­ich darstellt, wenn ihr wirk­lich gegen solche Aus­sagen seit würdet ihr nicht dauernd wieder in Kon­takt mit recht­sex­tremen Auss­chre­itun­gen ste­hen, keine Pro­pa­gan­da ala 1939 machen und mal rechtliche Schritte gegen solche Ver­fass­er ein­leit­en, nur das wollt ihr nicht da ihr son­st Wäh­ler­stim­men ver­liert“.