Desselbrunn (OÖ) : Objekt 21 untergegangen?

Die Webseite der Neonazi-Truppe „Objekt 21“ ist seit einigen Tagen offline. Ob das Verschwinden nur temporär ist oder der Anfang vom Ende, wissen wir derzeit noch nicht. Jedenfalls ist das Verschwinden erfreulich. Auf Facebook hält Erwin Spindler, Bruder des Vereinsobmanns Manuel Spindler, noch die (verwaiste) Stellung als verkleideter „Objekt 21 Fan“: „So anständige und freundkiche (!) leute findet man nur selten wie die vom Objekt 21“.


Zum Vergleich: Links die Reichskriegsflagge der Nazis Bildquelle; Rechts ein Screenhot der „Objekt 21“ Homepage.

Das Loblied auf Bruder und Saufkumpane vermochte nur bedingt zu überzeugen. Auf seinem privaten Facebook-Account hat Erwin Spindler, dem NPD, NVP, Barbara Rosenkranz und HC Strache zusagen, jedenfalls eine dumpfe Ahnung: „Immer wenn es anfängt Spaß zu machen kommt die Polizei“. Zeit wär‘s!

Siehe auch:
Desselbrunn(OÖ) : Neonazis feiern ungestört – BH schläft anscheinend!
Desselbrunn (OÖ): Kameraden im Argumentationsnotstand
LVT besucht Objekt 21
Brauner „Kulturverein“ und die Kontakte nach Deutschland
Brauner Ahnenversand aus Desselbrunn
Windhofer: Vom Objekt 21 in die Box 28
Braune auf Facebook
Brauner Jugendclub aufgelöst