Brauner Jugendclub aufgelöst

Über­nom­men von: alpen-dodel.info

Nach erhe­blichem medi­alen Druck (“Kuri­er”, “Öster­re­ich” und “OON” berichteten) hat der oberöster­re­ichis­che Ver­fas­sungss­chutz nun ange­blich endlich Maß­nah­men gegen den braunen Jugend­club “Objekt 21″ (…) in Des­sel­brunn ergrif­f­en und die Aktiv­itäten der Neon­azis been­det. Der Ebenseer Jür­gen Wind­hofer, der bere­its im Jahr 2009 in Wels wegen NS-Wieder­betä­ti­gung in erster Instanz zu ein­er Haft­strafe verurteilt wurde (Urteil noch nicht recht­skräftig), hat­te für “Objekt 21″ ein Haus angemietet und den Club fed­er­führend betrieben. Im März 2010 wurde ein Kul­turvere­in unter dem Namen “Objekt 21″ gegrün­det, als Funk­tionäre fan­den sich einige Per­so­n­en, die gemein­sam mit Wind­hofer bere­its den neon­azis­tis­chen “Kampfver­band Ober­donau” betrieben hatten.

Weit­er­lesen auf http://alpendodelinfo.wordpress.com