Virus-Mutante Antisemitismus verbreitet sich rasend

Was derzeit in den ver­schiede­nen Net­zw­erken, Mes­sen­ger-Dien­sten und son­sti­gen Kanälen bis hin zu Mails an Anti­semitismus und NS-Müll ver­bre­it­et wird, ist der­maßen wider­lich und unerträglich, dass selb­st uns als einiger­maßen abge­brüht­en Beobachter*innen der Szene die passenden Beschrei­bun­gen dafür fehlen. Gut, dass es immer mehr Per­so­n­en bzw. Grup­pen gibt, die den vor allem in den Coro­na-Schwur­bler-Grup­pen sich häufend­en braunen und anti­semi­tis­chen Dreck beobachten.

Ähn­lich dem deutschen Twit­ter-Account „Schwurbel­watch” ist der öster­re­ichis­che Twit­ter-Account Schwurbel­watch Wien seit Novem­ber 2020 mit dem Ziel online, „Aufk­lärung und Beobach­tung von Ver­schwörungside­olo­gien und rechter Eso­terik in Österreich/Fokus auf Coro­na-Proteste in Wien“ zu liefern. Zulet­zt wurde die recht­sof­fene Telegram-Gruppe „Öster­re­ich ste­ht auf“ vorge­führt, in der völ­lig unverblümt und ohne jeden Wider­spruch von tausenden Mit­gliedern Holo­caustleug­nung und Hitlerverehrung betrieben wird.

Ein Zufalls­fund? Keineswegs! Stun­den zuvor machte Schwurbel­watch Wien auf wüst anti­semi­tis­che Beiträge auf zwei öster­re­ichis­chen Telegram-Grup­pen aufmerk­sam – ein Beitrag auf „Fair­d­enken” wurde direkt aus einem offen neon­azis­tisch agieren­den Kanal geteilt.

Antisemitismus in österr. Corona-Leugner-Gruppen; auf "Fairdenken" wird aus offen neonazistischem Kanal geteilt (Quelle: Schwurbewatch Wien)

Anti­semitismus in österr. Coro­na-Leugn­er-Grup­pen; auf „Fair­d­enken” wird aus offen neon­azis­tis­chem Kanal geteilt (Quelle: Schwurbe­watch Wien)

FPÖ-Fails, schon lange auf die Beobach­tung recht­sex­tremer Post­ings trainiert, fasst in ein­er Sam­melmel­dung einige weit­ere anti­semi­tis­che und het­zerische Beiträge aus den TG-Kanälen „Great Awak­en­ing Aus­tria“ und „Friede Frei­heit Demokratie“ zusam­men: Anti­semitismus wie im NS-Het­zblatt „Stürmer“!

Das Prob­lem: Viele der Grup­pen haben sich auf Telegram ver­sam­melt, weil es dort fak­tisch keine Mod­er­a­tion, kein Ein­greifen gegen Het­ze durch die Betreiber gibt. Die für andere Net­zw­erke und Foren übliche Strate­gie des Meldens greift auf TG nicht. Es bräuchte ein entsch­iedenes Vorge­hen staatlich­er und europäis­ch­er Instanzen gegenüber Telegram. Auch die Aus­forschung und Anzeige von Gruppenadministrator*innen scheint uns ein geeigneter Ansatz, um den braunen Dreck, der bei TG aus allen Ritzen quillt, etwas einzudämmen.

Vor eini­gen Jahren sind Recht­sex­treme aller Schat­tierun­gen – von Neon­azis bis hin zu Iden­titären und Blauen – von Face­book auf das Net­zw­erk vkon­tak­te (vk.com) über­siedelt, weil sie sich dort „freier“ fühlten. Mit­tler­weile haben die Betreiber von vk.com sehr zöger­lich, aber doch, begonnen, einige wenige und beson­ders üble Seit­en zu sper­ren. Einige Recht­sex­treme haben außer­dem bemerkt, dass sie auf vk.com zwar ziem­lich ungestört braunen und recht­sex­tremen Müll ver­bre­it­en kön­nen, aber weit­ge­hend unter sich geblieben sind: vk.com war keine Bühne.

Net­zw­erke wie Face­book, Insta­gram und Twit­ter haben sich zwar mit­tler­weile zu einem etwas forscherem Vorge­hen gegen Holo­caustleug­nung und ‑ver­harm­lo­sung verpflichtet, wer­den durch Geset­ze einzel­ner europäis­ch­er Län­der auch etwas mehr in die Pflicht genom­men, scheit­ern aber in der Regel nicht nur an der Fülle der zu ahn­den­den Regelver­stöße, son­dern auch daran, dass das Antreiben von Erre­gung und Emo­tion ihr Kerngeschäft darstellt.

Was auf Face­book derzeit am besten zu beobacht­en ist, ist das Abgleit­en großer Teile der FPÖ in die offen recht­sex­treme Szene. Aber dazu ein andermal!

➡️ Was kann wie wo gemeldet werden?

Impfungen und Antisemitismus: "Nicht nur die Pharmakonzerne sind in der Hand vom ewigen Juden dem Weltparasit!"

Imp­fun­gen und Anti­semitismus: „Nicht nur die Phar­makonz­erne sind in der Hand vom ewigen Juden dem Weltparasit!”

Holocaustleugnung: "Holocaust, die größte Lüge gleich nach Corona!"

Holo­caustleug­nung: „Holo­caust, die größte Lüge gle­ich nach Corona!”

Antisemitismus auf TG: "Corona ist die Rache der Juden ..."

Anti­semitismus auf TG: „Coro­na ist die Rache der Juden …”

NS-Propaganda auf Telegram

NS-Pro­pa­gan­da auf Telegram