kreuz.net und gloria.tv: Hausdurchsuchungen in Wien und Oberösterreich

„Immer wieder sorgte das fun­da­men­tal-katholis­che Het­z­por­tal ‘kreuz.net’ mit anti­semi­tis­chen und homo­phoben Beiträ­gen für Aufre­gung. In Deutsch­land wurde das mit­tler­weile offline genommene Por­tal als grundge­set­zwidrig eingestuft. Auch auf ‘gloria.tv’ wer­den regelmäßig het­zerische Beiträge veröf­fentlicht. Nach Ermit­tlun­gen in Deutsch­land, der Schweiz und Öster­re­ich fan­den nun bei zwei Priestern in Wien und Oberöster­re­ich Haus­durch­suchun­gen statt und Com­put­er beschlagnahmt.” (Zitat: thinkoutsideyourbox.net)
Weit­er­lesen auf thinkoutsideyourbox.net — kreuz.net und gloria.tv: Haus­durch­suchun­gen bei zwei Priestern in Österreich

Alle Jahre wieder: Das Heß-Trauerspiel
Gut ver­net­zt: Porno – Humer und Lud­wig Reinthaler
Kreuz.net: Het­zen wie der „Stürmer“
Kreuz.net: Was ist mit den öster­re­ichis­chen Spuren?
Kreuz.net: NS- Wieder­betä­ti­gung und Holocaust-Leugnung