Wien: Rassistische Attacke in der U‑Bahn-Station

Lesezeit: 1 Minute

In der U‑Bahn-Sta­ti­on Tabor­stra­ße kam es am Sams­tag, 5.1., knapp vor Mit­ter­nacht zu einer ras­sis­tisch moti­vier­ten Atta­cke, in deren Fol­ge eine 36-jäh­ri­ge Frau von ihrem Kon­tra­hen­ten auf das Gelei­se der U‑Bahn hin­un­ter­ge­sto­ßen und dadurch schwer ver­letzt wur­de. Die Frau konn­te knapp vor der ein­fah­ren­den U‑Bahn geret­tet wer­den, der Mann wur­de weni­ge Stun­den spä­ter wegen Mord­ver­such verhaftet.

Wei­ter mit diepresse.com