Wer steckt hinter Report24? Teil 1: Rechter Reigen oder Austausch?

Report24 ist das zweitjüng­ste Pro­dukt des oberöster­re­ichis­chen extrem recht­en Medi­en­clus­ters neben Wochen­blick, Info-Direkt und AUF1-TV. Seit Feb­ru­ar 2021 ist das Por­tal, das die schon übliche Mis­chung aus Ver­schwörungserzäh­lun­gen, Coro­na-Schwur­blerei und ein­er Prise Putin bietet, online. Die Finanzierung des Medi­en­pro­jek­ts ist nach wie vor im Dunkeln, nur über den munteren Reigen der recht­en Redakteur*innen wis­sen wir etwas mehr.

Header Website Report24

Head­er Web­site Report24

Als medi­en­rechtlich Ver­ant­wortlich­er für Report24 fir­mierte ein Jahr lang ein Thomas Müller. Man würde annehmen, dass er auch ein­er der Autor*innen, eigentlich der Chefredak­teur, war. Aber Müller, der Unbekan­nte, zeich­nete keinen einzi­gen Beitrag namentlich, und seit März 2022 ist er völ­lig abge­taucht. Flo­ri­an Machl, der schon bei eini­gen anderen Medi­en­pro­jek­ten im recht­en Spek­trum engagiert war, ist seit 1. März der neue Chefredak­teur und Herausgeber.

Florian Machl bei report24

Flo­ri­an Machl bei report24

Während der frühere Chefredak­teur und Her­aus­ge­ber gruß‑, wort- und kom­men­tar­los aus­ge­tauscht wurde, lässt sich der neue in den höch­sten Tönen loben: „Er hat sich bedin­gungs­los der Suche nach der Wahrheit ver­schrieben. Die Leser schätzen sein Tal­ent, kom­plexe Sachver­halte nachvol­lziehbar zusam­men­z­u­fassen und zu schildern.“ Natür­lich darf die Opfer­masche nicht fehlen: Die „Linksradikalen“ attack­ieren den Ärm­sten ange­blich dauernd, aber das ist er eh schon „gewohnt“. Das ist tat­säch­lich so im Redak­tionsverze­ich­nis von Report24 zu lesen!

Großer Aus­tausch …

Dort find­en wir auch die anderen Autor*innen und die ersten Über­raschun­gen. Aus dem ursprünglichen Redak­tion­steam sind näm­lich einige bere­its wieder aus­geschieden oder aus­ge­tauscht wor­den. Die als „uni­versell bele­sene Vielschreiberin“ ange­priesene Ali­na Adair, die ange­blich zuvor schon „in mehreren führen­den Online‑, Print- und Blog-Medi­en“ gear­beit­et haben soll, ist wie der alte Chef gruß­los ver­schwun­den. Von den führen­den Online‑, Print- und Blog-Medi­en haben wir nichts bemerkt – es sei denn, das blau­na­he Blatt „Wochen­blick“ wird darunter ver­standen. Dort hat sich Adair näm­lich zwis­chen Novem­ber 20 und Feb­ru­ar 21 war­mgeschrieben, bis sie dann zum Report24 überge­laufen ist.

Das ist die erste Auf­fäl­ligkeit: Die neue Redak­tion von Report24 ab Feb­ru­ar 21 bestand fast auss­chließlich aus Autor*innen, die zuvor für kurze Zeit für den „Wochen­blick“ tätig waren. Neben Ali­na Adair waren das Gün­ther Müller, Siri San­ning, Vanes­sa Ren­ner, Willi Huber und Daniel Matis­sek. Sozusagen Auf­takt zu einem großen Aus­tausch im recht­en OÖ-Medi­en­clus­ter, der sei­ther anhält. Nur die bei­den Redak­tion­s­mit­glieder Max Bergmann und Johan­na Scholl waren vorher nicht beim „Wochen­blick“ tätig und „Theo Paul Löwen­grub“, den wir deshalb unter Anführungsze­ichen set­zen, weil er, obwohl ihm das Redak­tionsverze­ich­nis „viele Jahre Erfahrung in Medi­en­pro­jek­ten“ bescheinigte, mut­maßlich nur ein Pseu­do­nym von Daniel Matis­sek und außer­dem ein lausiger Schreiber ist.

Der einzige, der es im alten Redak­tion­steam auf eine irgend­wie doku­men­tier­bare jour­nal­is­tis­che Prax­is gebracht hat, war das Alter Ego von Löwen­grub, der Trump-Fan Matis­sek, der, obwohl ange­blich „berühmt für seine aufwüh­len­den und fundierten Kom­mentare“, sich auf tiefem Niveau zwis­chen „Logis­tik-Express“ und „Philosophia Peren­nis“ abgemüht hat. Trotz des hohen Lobes im Redak­tionsverze­ich­nis von Report24 für ihn: Auch Matis­sek ist Vergangenheit.

… oder rechter Reigen?

Das Redak­tionsverze­ich­nis ist allerd­ings eine eben­so wenig ver­lässliche Info­quelle wie die Artikel. So scheint Machl erst seit sein­er Chefredak­tion darin auf, obwohl er schon seit Monat­en, möglicher­weise von Beginn an, für das Por­tal werkt. Eben­falls ohne Nen­nung als Autor schreibt seit dem Früh­jahr 2021 ein Heinz Stein­er. Wir haben auch ihn keinem anderen Medi­um zuord­nen kön­nen, was vielle­icht an dem Aller­welt­sna­men Stein­er liegt, der wohl ähn­lich häu­fig ist wie Huber, Müller oder Ren­ner, die alle­samt bei Report24 auftauchen.

Hol­ger W. Sit­ter, der auch nicht im Redak­tionsverze­ich­nis zu find­en ist, obwohl er schon seit dem Novem­ber 2021 für Report24 schreibt, haben wir allerd­ings gefun­den. In seinem früheren Leben war er Sportjour­nal­ist (für das Dort­munder Fan-Mag­a­zin „Gib mich die Kirsche“), dann adelte ihn die recht­sex­treme AfD zum Koor­di­na­tor ihrer Medi­en­abteilung in Berlin. Im Kreis Unna, wo er stel­lvertre­tender Sprech­er der AfD war, wurde er im Sep­tem­ber 21 nach heftigem Stre­it in der Partei abgewählt, was ein naht­los­es Andock­en bei Report24 ermöglichte, wo er seit Novem­ber die Kolumne „Berlin direkt“ schreibt.

Holger W Sitter mit Florian Machl auf FB

Hol­ger W Sit­ter mit Flo­ri­an Machl auf FB

Edith Brötzn­er teilt das Schick­sal, nicht im Redak­tionsverze­ich­nis genan­nt zu wer­den. Sie ken­nt man allerd­ings in ein­schlägi­gen Kreisen. Bis fast Ende Okto­ber 21 mod­erierte die Coro­na-Leugner­in das For­mat „Klar­text mit Edith“ im Inter­net-TV AUF1 von Ste­fan Mag­net. Seit Anfang Okto­ber 21 werkelt sie bei Report24 als Redak­teurin und Kom­men­ta­torin mit dem Priv­i­leg, viele ihrer Beiträge als Videos abzuwickeln.

Ausgebrötznert bei AUF1

Aus­ge­brötzn­ert bei AUF1

Videokommentar Brötzner bei report24

Videokom­men­tar Brötzn­er bei report24

Während Brötzn­er von AUF1 zu Report24 wech­selte oder wech­seln musste, siedelte die (frühere) Wochen­blick-Chefredak­teurin Elsa Mittmanns­gru­ber seit dem Vor­jahr haupt­beru­flich ins Team von AUF1 und ste­ht dem Wochen­blick nur mehr bera­tend zur Ver­fü­gung. Da stellt sich natür­lich die Frage, ob das Ses­sel­rück­en zwis­chen den ver­schiede­nen Recht­saußen-Medi­en auch poli­tis­che Gründe haben kön­nte. Damit und mit anderen ungelösten Fra­gen beschäfti­gen wir uns demnächst.

Elsa Mittmannsgruber bei AUF1

Elsa Mittmanns­gru­ber bei AUF1

➡️ Wer steckt hin­ter Report24? Teil 2: Machl oder Machl?