St. Pölten: Hakenkreuz und Morddrohung gegen Flüchtlinge!

Die Fotos sprechen eine klare Sprache: mehrere Hakenkreuze, auf die Wände eines Hauses am Schießstattring in St. Pölten gesprayt, dazu die unverhüllte Drohung: „Get out or die“ (Haut ab oder Ihr sterbt). Gerichtet ist dieNazi- Botschaft an Flüchtlinge, die in gegenüberliegenden Wohnungen untergebracht sind.

Die Nazi-Schmierereien, die schon in der Vorwoche angebracht wurden, stellen natürlich NS-Wiederbetätigung und eine gefährliche Drohung dar. Dass mit ihr Flüchtlinge, die vor den Mordbuben des Islamischen Staates nach Österreich geflüchtet sind, bedroht werden,sei nur am Rande erwähnt. Unklar ist, ob eine Anzeige erstattet wurde.