Salzburg: Neonazi-Schmierer wieder gestolpert

Lesezeit: 1 Minute

Der jün­ge­re von den zwei Neo­na­zis, die wegen zahl­rei­cher neo­na­zis­ti­scher Atta­cken und Schmie­re­rei­en einen Pro­zess wegen NS-Wie­der­be­tä­ti­gung vor sich haben, sitzt wie­der in U‑Haft. Dies­mal wegen des Ver­dachts des schwe­ren gewerbs­mä­ßi­gen Ein­bruchs­dieb­stahls. Er ist schon wegen Ver­het­zung, Kör­per­ver­let­zung und ande­rer Eigen­tums­de­lik­te vor­be­straft, berich­ten die „Salz­bur­ger Nach­rich­ten“ (5.11.2014). – Ein ech­tes Nazif­rüch­terl halt!