Salzburg: Neonazi-Schmierer wieder gestolpert

Der jün­gere von den zwei Neon­azis, die wegen zahlre­ich­er neon­azis­tis­ch­er Attack­en und Schmier­ereien einen Prozess wegen NS-Wieder­betä­ti­gung vor sich haben sitzt wieder in U‑Haft. Dies­mal wegen des Ver­dachts des schw­eren gewerb­smäßi­gen Ein­bruchs­dieb­stahls. Er ist schon wegen Ver­het­zung, Kör­per­ver­let­zung und ander­er Eigen­tums­de­lik­te vorbe­straft, bericht­en die „Salzburg­er Nachricht­en“ (5.11.2014). – Ein echt­es Naz­ifrüchterl halt !