Wels: Einladung zur Kundgebung gegen Rassismus

Ein­ladung zur Kundge­bung gegen Ras­sis­mus: An diesem Don­ner­stag, 6. Novem­ber, um 19.00 Uhr im Poll­heimer­park in Wels

Am Don­ner­stag, 6. Novem­ber, um 19.00 Uhr führen die Stadt Wels und die Welser Ini­tia­tive gegen Faschis­mus anlässlich des 76. Jahrestages der „Reich­s­pogrom­nacht” eine Gedenkkundge­bung für die Opfer von Ras­sis­mus und Frem­den­hass durch. Zu dieser Kundge­bung vor dem Jüdis­chen Mah­n­mal im Poll­heimer­park rufen mehr als 40 religiöse, poli­tis­che, kul­turelle und human­itäre Organ­i­sa­tio­nen auf, darunter auch die katholis­che und die evan­ge­lis­che Kirche sowie die Gewerkschaften.

Ein­lei­t­ende Worte sprechen Vize­bürg­er­meis­ter Her­mann Wim­mer und Antifa-Vor­sitzen­der Wern­er Ret­zl. Die Burgschaus­pielerin und Präsi­dentin der „Aktion gegen Anti­semitismus“, Elis­a­beth Orth, liest aus Briefen von Opfern der „Reich­s­pogrom­nacht“. Für die musikalis­che Umrah­mung sorgt der Evan­ge­lis­che Posaunen­chor Wels unter der Leitung von Rose­marie Dobringer.

Die Kundge­bung soll ein deut­lich­es Zeichen gegen Ras­sis­mus und Frem­den­hass wer­den. Die Ver­anstal­ter laden alle, denen Demokratie und Men­schen­rechte ein Anliegen sind, zur Teil­nahme ein! Die Kundge­bung find­et bei jedem Wet­ter statt.