Symposium „Feindbilder. Konstruktionen II”

Sa, 23. März, 13:00 – 18:00
Ober­wart- Rathaus

Bere­its 2012 wid­mete sich das Refugius-Sym­po­sium der Prob­lematik von Feind­bild­kon­struk­tio­nen. Nach­dem Anti­semitismus, Ras­sis­mus und Islam­feindlichkeit in der europäis­chen Gesellschaft längst keine Rand­grup­pen- oder Min­der­heit­en­phänomene mehr sind und herkun­fts- und schicht­enüber­greifend funk­tion­ieren, soll diese The­matik wieder im Mit­telpunkt des diesjähri­gen Infor­ma­tions- und Diskus­sion­saus­tausches ste­hen. Infor­ma­tion: 0 33 52/ 34 525

Tagungsin­halte: Feind­bilder als zen­trale poli­tisch-psy­chol­o­gis­che Her­aus­forderung des 21. Jahrhun­derts, Ras­sis­mus als Grup­pen­er­schei­n­ung, Antizigan­is­mus als weit ver­bre­it­etes und vir­u­lentes Prob­lem in den europäis­chen Län­dern sowie Ras­sis­mus und Kon­struk­tion von Feind­bildern in Schulbüchern.

Ver­anstal­ter: Rech­nitzer Flüchtlings- und Gedenk­ini­tia­tive und Stiftung in Koop­er­a­tion mit den Bur­gen­ländis­chen Volk­shochschulen, K.B.K. — Kultur.Bildung.Kunst. Gefördert von der Österreichisc