Relaunch des RFJ Tirol ?

Lesezeit: 1 Minute

2010 war die Bezie­hung zwi­schen FPÖ und RFJ Tirol been­det. Jetzt gibt es ihn wie­der: den Ring Frei­heit­li­cher Jugend in Tirol. Hat er sich gebessert?

Viel ist noch nicht bekannt vom neu­en RFJ Tirol. Was wir wis­sen, ist, dass er sich als „Hei­mat für Patrio­ten, die allen Miss­stän­den und Fehl­ent­wick­lun­gen, die unse­re Hei­mat, unse­re Kul­tur oder unser Volk bedro­hen, ent­ge­gen­wir­ken wol­len“, sieht. Ein anspruchs­vol­les Programm!

Der Relaunch ist noch nicht ganz gelun­gen, aber es lässt sich schon erah­nen, wohin die Rei­se gehen soll: die „Heim­sei­te“ (!!) wird noch überarbeitet!

Ansons­ten fast das Übli­che: der Bun­des­ob­mann des RFJ, Udo Land­bau­er, gra­tu­liert dem neu­en Lan­des­ob­mann des RFJ Tirol, dem Natio­nal­rats­ab­ge­ord­ne­ten Mathi­as Veni­er „für sei­ne Bereit­schaft als Man­da­tar der Jung­frei­heit­li­chen Lan­des­grup­pe vor­zu­ste­hen“.


„Loki Wel­ten­brand”, ein Fan des RFJ Tirol
-

Mutig ist bes­ten­falls die ange­kün­dig­te Kreu­zung zwi­schen Deutsch­na­tio­na­lis­mus und Neo­li­be­ra­lis­mus. Der RFJ Tirol will sich über sei­nen Leit­an­trag „Mut zur Wahr­heit“ näm­lich„der wirt­schafts­li­be­ra­len und wert­kon­ser­va­ti­ven Grund­hal­tung des 3. Lagers” besin­nen. Wow! Wir war­ten schon gespannt, wie das zum Pro­fil der „sozia­len Hei­mat­par­tei“ FPÖ passt.

Einst­wei­len schei­nen sich unter den Fans des RFJ- Tirol aber eher die ein­schlä­gig Ori­en­tier­ten wie „Loki Wel­ten­brand“ zu tum­meln: „Ich will kei­nen Kon­takt zu irgend­wel­chen lin­ken mul­ti­kul­ti 68 Ver­bre­chern!“, ver­kün­det er auf Facebook. 


Der ech­te Loki müss­te sich nicht zu vermummen…
-