Paok-Fans mit antisemitischen Transparent

Lesezeit: 1 Minute

Ach­tung Kor­rek­tur: das Foto mit der anti­se­mi­ti­schen Paro­le stammt nicht vom Match Rapid gegen Salo­ni­ki in Wien!


Die Funk­tio­nä­re von Rapid Wien waren nach dem Match gegen Paok Salo­ni­ki am Don­ners­tag, 28.8. in Wien nicht nur wegen des kla­ren Siegs erleich­tert. Der denk­ba­re Raus­wurf aus dem Euro­pa­cup ist zunächst gebannt, die Rapid-Fans ver­hiel­ten sich dis­zi­pli­niert. Die Paok-Fan­grup­pe „Nor­t­her­ners“ konn­te aller­dings ein anti­se­mi­ti­sches Trans­pa­rent dümms­ter Sor­te ent­fal­ten: „Ausch­witz –Dach­au – Toum­pa. Juden raus. Nor­t­her­ners“. Toum­ba bzw. Toum­pa ist der Name des Sta­di­ons von Paok. Wie lan­ge das Trans­pa­rent unbe­hel­ligt hän­gen konn­te, wis­sen wir nicht. Dass es über­haupt hän­gen konn­te, ist schlimm genug! Ob es einen Zusam­men­hang mit dem anti­se­mi­ti­schen Vor­fall am Schwe­den­platz gibt, ist eben­falls ungeklärt.