Zur AFP-Akademie: „Österreich: Braune Tagung mit Berliner Gästen”

Ein Artikel von Berlin recht­saußen:

Österreich: Braune Tagung mit Berliner Gästen

19. Okto­ber 2010 | Von Maik Baumgärtner

Tagung­sort der „AFP„Offenhausen/Berlin: Rund 70 Neon­azis und Revan­chis­ten – u.a. aus Berlin – ver­sam­melten sich am ver­gan­genen Woch­enende in Oberöster­re­ich zur „Poli­tis­chen Akademie“ der extrem recht­en „Aktion­s­ge­mein­schaft für demokratis­che Politik“.

Im oberöster­re­ichis­chen Offen­hausen ver­sam­melten sich vom 15. – 17. Okto­ber Neon­azis und andere Vertreter der extremen Recht­en zur „45. Poli­tis­chen Akademie“ der „Aktion­s­ge­mein­schaft für demokratis­che Poli­tik“ (AFP). Die AFP gilt in Öster­re­ich als Sam­mel­beck­en neon­azis­tis­ch­er und revan­chis­tis­ch­er Per­so­n­en, das zwar einen Parteis­ta­tus genießt, jedoch selb­st nicht zu Wahlen antritt.
Ein Rechtsgutacht­en aus dem Jahr 2005 kommt zu dem Urteil, dass „offenkundi­ge und ver­brämte Ver­her­rlichung nation­al­sozial­is­tis­ch­er Ideen und Maß­nah­men, zynis­che Leug­nung von nation­al­sozial­is­tis­chen Gewalt­maß­nah­men, eine het­zerische Sprache mit deut­lich aggres­sivem Ton gegen Aus­län­der, Juden und “Volks­fremde” sowie eine Darstel­lung “des Deutschen” als Opfer“ in Pub­lika­tio­nen der AFP „typ­is­che und stets wiederkehrende Sig­nale“ sind.

Neben Vorträ­gen zu den The­men „Poli­tis­che Ver­fol­gung in Öster­re­ich“ oder „Wege zur Einigkeit des Drit­ten Lagers“ wurde auch ein „Zeitzeu­gen­bericht“ über die „let­zten Tage von Rudolf Heß“ angekündigt. Bere­its am Fre­itag erre­icht­en neben Teil­nehmern aus Öster­re­ich und Bay­ern auch Berlin­er den als Tagung­sort genutzten Gasthof Lauber. Unter ihnen der Nord­ber­lin­er Stein­met­zmeis­ter Ilja G., der min­destens bis 2007 stel­lvertre­tender Kreisvor­sitzen­der der NPD in Pankow war. Der in völkischen und extrem recht­en Kreisen verkehrende G. trat Anfang Sep­tem­ber als Ver­anstal­ter eines Tanztr­e­f­fens in Erschei­n­ung, an dem auch bekan­nte Mit­glieder der „Nation­aldemokratis­chen Partei Deutsch­lands“ (NPD) und deren Jugen­dor­gan­i­sa­tion, den „Jun­gen Nation­aldemokrat­en“ (JN), teilnahmen.

Laut Recherchen des von den öster­re­ichis­chen Grü­nen ini­ti­ierten Blogs „stopptdierechten.at“ waren in der Ver­gan­gen­heit ver­schiedene Berlin­er als Ref­er­entin­nen und Ref­er­enten auf den „AFP“-Tagungen angekündigt*. Ins­ge­samt sollen zwis­chen 1985 und 2009 neun Per­so­n­en aus Berlin und dem nahen Umland aktiv an elf Ver­anstal­tun­gen der AFP mit­gewirkt haben:

20. Poli­tis­che Akademie der AFP vom 18. bis 20. Okto­ber 1985 – in Gumpoldskirchen
Recht­san­walt Dankwart Kluge (Berlin) – “Die Völk­er­rechtlichen Fol­gen von Jal­ta und Pots­dam für die Deutsche Frage”

24. Poli­tis­che Akademie der AFP vom 20. bis 22. Okto­ber 1989 – in Salzburg
Thomas Salomon (Berlin) – “Besatzungskolonie Berlin Strei­flichter und Fak­ten aus einem rechts­freien Gebiet”

29. Poli­tis­che Akademie der AFP vom 14. bis 16. Okto­ber 1994 – in Offenhausen
Karl-Heinz Pan­teleit (Berlin) – “Der rote Ter­ror in Berlin”

33. Poli­tis­che Akademie der AFP vom 16. bis 18. Okto­ber 1998 – in Offenhausen
Alexan­der Bar­ti (Berlin) – “Wan­del und Kon­ti­nu­ität in Ungar­ns Poli­tik nach dem Machtwechsel”

37. Poli­tis­che Akademie der AFP vom 18. bis 20. Okto­ber 2002 – in Offenhausen
Richard Mios­ga (Hohen Neuen­dorf) – “Asyl- und Aus­län­der­prob­lematik in der BRD”

38. Poli­tis­che Akademie der AFP vom 17. bis 19. Okto­ber 2003 – in Riegersburg
Dr. Matthias Bath (Berlin) – “Als Fluchthelfer in DDR-Haft”
Prof. Dr. Klaus Wein­schenk (Berlin) – “Geist ist wieder­hol­bar, Mut sel­tener (Zur Psychologie
bürg­er­lich­er Zivilcourage)”

39. Poli­tis­che Akademie der AFP vom 15. bis 17. Okto­ber 2004 – in Feldkirchen
Richard Mios­ga (Hohen Neuen­dorf) – “Neues von der Überfremdungsfront”

40. Poli­tis­che Akademie der AFP vom 14. bis 16. Okto­ber 2005 – in Offenhausen
Horst Mahler (Berlin) – “Das Deutsche Reich als Europäis­che Aufgabe”

41. Poli­tis­che Akademie der AFP vom 20. bis 22. Okto­ber 2006 – Gumpoldskirchen
Richard Mios­ga (Hohen Neuen­dorf) – “Fak­ten zur Zeitgeschichte”

44. Poli­tis­che Akademie der AFP vom 16. bis 18. Okto­ber 2009 – Lienz in Osttirol
Dr. Ange­li­ka Willig (Berlin) – “Dar­win und die Folgen”

* Zu beacht­en ist, dass das angekündigte Pro­gramm der AFP-Akademien und die angekündigten Per­so­n­en, nicht immer mit dem tat­säch­lichen Ver­lauf übere­in­stim­men müssen.

Siehe auch: Alpen Donau und die AFP: Beste Verbindungen