Filter nach Kategorien
Filter nach Schlagworten
Filter nach Inhaltstyp
Schlagworte
Beiträge
Medien

Filter Schlagwort: Niederösterreich

Rückblick KW 5 & 6 (Teil I)

Rückblick

Ein 37-jäh­ri­ger Hit­ler­grü­ßer hat Glück vor Gericht, ein Dro­gen­dea­ler erweist sich als NS-Fan, ein SPÖ-Poli­ti­ker macht den DJ für Rechts­extre­me, eine Uni woll­te ihr Image ändern und Kor­po­rier­ten-Tra­di­tio­nen einen Rie­gel vor­schie­ben, die FPÖ wehrt sich erfolg­reich gegen DÖW-Exper­ti­se im ober­ös­ter­rei­chi­schen Extre­mis­mus-Aus­schuss und ein NS-Hin­rich­tungs­spiel an einer Schu­le sorgt für Ent­set­zen. Wei­ter…

Rückblick KW 3/24

Ein Stand-Up-Hit­ler wur­de in Graz frei­ge­spro­chen, ein Neo­na­zi fass­te in Feld­kirch einen Schuld­spruch aus, und für Haken­kreuz-Tat­toos gab es eine Diver­si­on. In Tirol gab es zwei Anzei­gen auf­grund von „Heil Hitler“-Rufen. In Linz gibt der ÖVP-Lan­des­haupt­mann Stel­zer wie­der­mal den Ehren­schutz für einen rechts­extre­men Ball, und in Texting­tal wird offen­bar die kri­ti­sche Auf­ar­bei­tung des Doll­fuß-Hul­di­gungs-Muse­ums tor­pe­diert. Wei­ter…

Alle Buspassagiere stellen sich gegen Neonazi

Landesgericht Wiener Neustadt Schild (© SdR)

Als „Bru­nel­lo“ im Vor­jahr am Bahn­hof von Eben­furth (NÖ) vom Zug in den Schie­nen­er­satz­ver­kehr umstei­gen soll, beschimpft er einen Secu­ri­ty-Mit­ar­bei­ter auf das Wider­lichs­te, schreit mehr­mals „Sieg Heil“ und droht mit Kickl. Dann pas­siert das Bemer­kens­wer­te: Die Pas­sa­gie­re des Ersatz­bus­ses wei­gern sich, mit einem Nazi gemein­sam den Bus zu benüt­zen. Jetzt wur­de über die Ehre der Pas­sa­gie­re und die Wie­der­be­tä­ti­gung von „Bru­nel­lo“ vor dem Lan­des­ge­richt Wie­ner Neu­stadt ver­han­delt. Wei­ter…

Rückblick KW 51–52/23 & 1/24

Für einen Nie­der­ös­ter­rei­cher ende­te ein Date vor dem Kadi. Wei­ters: Schüs­se von einem Bal­kon, Angriff mit einer Nagel­fei­le, Nazi-Gegrö­le vor dem Ste­phans­dom und im Pra­ter und ein betrun­ke­ner Ex-FPÖ-Chef, der in der Dis­co geweckt wer­den muss­te und hand­greif­lich wur­de. Wei­ter…

Wochenrückblick KW 50/23 (II)

Nach­dem es in Teil I des Wochen­rück­blicks um Gerichts­pro­zes­se ging, folgt hier in Teil II aller­lei, dar­un­ter gleich meh­re­re nega­ti­ve Mel­dun­gen zur FPÖ. Wei­ter…

Rückblick KW 50/23 (I): Prozesse

NS-Glo­ri­fi­zie­rung ein­mal als „Sati­re“ und ein­mal als Dro­hung und wie­der ein­mal ein Nazi­kel­ler: Um drei Pro­zes­se nach dem Ver­bots­ge­setz geht es in die­sem ers­ten Teil des Wochen­rück­blicks. Wei­ter…

Rückblick KW 47/23 (I): Prozesse

Schwurgerichtssaal LG St. Pölten (© SdR)

Im ers­ten Teil unse­res Rück­blicks dreht sich alles um Gerichts­pro­zes­se. Es geht u.a. um NS-Devo­tio­na­li­en, NS-Tat­toos, Holo­caust­leug­nung per Video­link, Hit­ler-Per­for­man­ces und einen Staats­ver­wei­ge­rer. Wei­ter…

NÖ: Landesfinanzierte Goodies bei FPÖ-Parteiveranstaltungen

Die Bie­ne sei der „NÖ Tier­schütz­ling des Jah­res 2023“ konn­te die FPÖ-Lan­des­rä­tin Susan­ne Rosen­kranz im Mai medi­en­öf­fent­lich ver­kün­den. Damit wer­de eine lan­des­wei­te Kam­pa­gne ver­bun­den sein, die sich ins­be­son­de­re an Kin­der rich­te. Goo­dies, die vom Land finan­ziert wur­den, ver­teil­te Rosen­kranz aller­dings bei FPÖ-Par­tei­ver­an­stal­tun­gen – an Erwach­se­ne. Wei­ter…

Rückblick KW 46/23 (II)

Letz­te Woche: wie­der eine Ver­bin­dung einer Biker-Grup­pe mit dem Vor­wurf der Wie­der­be­tä­ti­gung, anti­se­mi­ti­sche Het­ze und Haken­kreuz-Geschmie­re. Auch Erfreu­li­ches: In Graz ver­schwin­det ein übler Ras­sist als Namens­ge­ber einer Stra­ße – statt­des­sen kommt eine Wider­stands­kämp­fe­rin. Wei­ter…

Rückblick KW 46/23 (I): Prozesse

Schwurgerichtssaal Landesgericht Wiener Neustadt (© SdR)

Ein Lin­zer Fuß­ball­fan hat­te nur die rech­te Hand frei, um sie für einen Jubel zu heben, ein Leon­din­ger ver­harm­los­te den Holo­caust mit diver­sen Pos­tings, und ein Nie­der­ös­ter­rei­cher droh­te zwei Grü­nen Poli­ti­ke­rin­nen mit einer Bom­be. Wei­ter…