Filter nach Kategorien
Filter nach Schlagworten
Filter nach Inhaltstyp
Schlagworte
Beiträge
Medien

Filter Schlagwort: Protest

Neonazi-Aufmärsche in Budapest, Dresden, Sofia

Neonazi-Aufmärsche in Budapest, Dresden & Sofia 2024 (v.l.n.r.: Foto 1: Theo Winkler, Foto 2: Screenshot Video "Endstation Rechts", Foto 3: Screenshot Video "democ"

Im Febru­ar haben Neo­na­zis tra­di­tio­nell ein dich­tes Pro­gramm, im heu­ri­gen Jahr muss­ten sie sich auf­grund einer Ter­min­kol­li­si­on zwi­schen Buda­pest mit dem uneh­ren­haf­ten „Tag der Ehre“ und Dres­den, wo all­jähr­lich die Nie­der­la­ge von Nazi-Deutsch­land beweint wird, ent­schei­den. Den Abschluss der Neo­na­zi-Auf­mär­sche bil­det tra­di­tio­nell Sofia, wo der NS-Kol­la­bo­ra­teur Hris­to Lukov hoch­ge­hal­ten wird. Öster­rei­cher sind fast immer anzu­tref­fen. Wei­ter…

Kundgebung „Demokratie verteidigen!“ Reden am 26.1.24 in Wien

Demonstration 26.1.24 Wien/Parlament (© SdR)

Am 26. Jän­ner stan­den zwi­schen 80.000 Men­schen (Anga­be Ver­an­stal­ter) und 35.000 (Anga­be Poli­zei) bei einer Kund­ge­bung vor dem Par­la­ment in Wien, um gegen den dro­hen­den Rechts­ruck zu demons­trie­ren. „Stoppt die Rech­ten“ gibt hier die Reden von Cor­ne­li­us Obonya, Erich Fen­nin­ger und Kay Voges mit freund­li­cher Geneh­mi­gung der Autoren wie­der. Wei­ter…

Bundesheer-Fake-Plakat: „Hier darf man noch Nazi sein“

Bundesheer

Zwei Pla­ka­te in Linz, die süf­fi­sant eine brau­ne Kar­rie­re im Bun­des­heer „bewer­ben“, sor­gen für Auf­re­gung. Ein Unter­of­fi­zier wur­de ges­tern in Salz­burg wegen natio­nal­so­zia­lis­ti­scher Umtrie­be ver­ur­teilt. Wei­ter…

Rückblick KW 46/23 (II)

Letz­te Woche: wie­der eine Ver­bin­dung einer Biker-Grup­pe mit dem Vor­wurf der Wie­der­be­tä­ti­gung, anti­se­mi­ti­sche Het­ze und Haken­kreuz-Geschmie­re. Auch Erfreu­li­ches: In Graz ver­schwin­det ein übler Ras­sist als Namens­ge­ber einer Stra­ße – statt­des­sen kommt eine Wider­stands­kämp­fe­rin. Wei­ter…

Neonazi-Treffen im ungarischen Sopron

Seit Mona­ten trom­meln diver­se Neo­na­zi-Grup­pie­run­gen aus Öster­reich und Deutsch­land für ein Neo­na­zi-Tref­fen im unga­ri­schen Sopron, das in der kom­men­den Woche statt­fin­den soll. Dort regt sich nun Wider­stand. Wei­ter…

Burschenschaftliches Stimmungstief

Sie war so schön geplant, die Ver­bands­ta­gung der „Deut­schen Bur­schen­schaft“ in Süd­ti­rol – doch zuerst grätsch­te die Anti­fa dazwi­schen, dann folg­te auch noch eine Raz­zia in Deutsch­land. Aus­ge­rech­net bei jener Bur­schen­schaft, mit der die Albia Wien, die den Fest­kom­mers bei der Tagung aus­ge­rich­tet hat, in enger Bezie­hung steht. Raus­kam ein Rumpf­tref­fen mit über­schau­ba­rer Betei­li­gung. Wei­ter…

Wochenrückblick KW 27–33/23: Diverses

Schreibmaschine (pixabay)

In Wien fin­det eine Gewalt­se­rie gegen Obdach­lo­se statt. In Ober­ös­ter­reich wird ein umtrie­bi­ger Rechts­extre­mer in ein öffent­li­ches Amt bestellt. In Südtirol kann ein Bur­schen­schaf­ter-Tref­fen durch Anti­fa-Arbeit ver­hin­dert wer­den – oder doch nicht? Wei­ter…