(Linz) Vorstellung: Rechtsextremismusbericht 2016

23. Juni 2016, 17:30 im
Raum 07.05 im 7ten Stock des Wis­sensturm Linz

Vor kurzem wurde in Wien der Recht­sex­trem­is­mus­bericht des Grü­nen Nation­al­ratsklubs der Öffentlichkeit präsen­tiert. Neben Beiträ­gen u.a. von Albert Stein­hauser, Har­ald Walser, Karl Öllinger und Andreas Peham (DÖW) wird in diesem Bericht auch auf die Sit­u­a­tion in den Bun­deslän­dern aus­führlich eingegangen.

Die GBW OÖ möchte diesen Bericht auch in Oberöster­re­ich präsen­tieren. Mit anschließen­der Diskus­sion mit Expert*innen aus Poli­tik und Wis­senschaft wollen wir uns auf die Spur der ras­ant ansteigen­den recht­sex­tremen Tathand­lun­gen und dem Phänomen der “neuen” Recht­en aber auch der klas­sis­chen Recht­en nähern.

Vorgestellt wird der Recht­sex­trem­is­mus­bericht durch Mitau­tor Karl Öllinger, er ist Nation­al­ratsab­ge­ord­neter der Grü­nen und Ini­tia­tor der Plat­tform „Stoppt die Rechten”.

Nach einem Input zur aktuellen Sit­u­a­tion auf Lan­desebene von Maria Buch­mayr (Land­tagsab­ge­ord­nete udn Lan­dessprecherin der Grü­nen Oberöster­re­ich) diskutieren

— Karl Öllinger (NR-Abge­ord­neter und „Stoppt die Rechten”)
— Natascha Strobl (Poli­tik­wis­senschaft­lerin und Antifa-Aktivistin)
— Thomas Ram­mer­stor­fer (Recht­sex­trem­is­mus­forsch­er)
— Sophia Hochedlinger („stv. Lan­dessprecherin und Jugend­sprecherin der Grü­nen OÖ und Antifa-Aktivistin)

unter der Leitung von

Mag.a Dr.in Karin Fis­ch­er (wis­senschaftliche Mitar­bei­t­erin und Abteilungslei­t­erin der Abteilung Poli­tik und Entwick­lungs­forschung an der JKU)

über die Entwick­lung der Recht­en in (Ober-)österreich, über die (neuen) Gefahren, die davon aus­ge­hen und was wir dage­gen unternehmen können.

Ein­lass ist um 17:30 im Raum 07.05 im 7ten Stock des Wis­sensturm Linz.