Bruck/Kapfenberg (Stmk): Gemeinsam gegen Rechts

In Bruck/Mur bzw. Kapfen­berg hat sich vor kurzem ein Per­so­n­en­bünd­nis „Gemein­sam gegen Rechts Bruck/Kapfenberg“ gegrün­det, das auf Face­book mit ein­er Info-Seite vertreten ist. Anlass für das Bünd­nis waren zwei gewalt­tätige Über­fälle auf ein Lokal durch Neonazis.

Inner­halb kurz­er Zeit, so das Per­so­n­en­bünd­nis, erfol­gten die gewalt­täti­gen Über­griffe, an denen auch Funk­tionäre des RFJ beteiligt gewe­sen sein sollen. Ohne erkennbaren Anlass stürmten Recht­sex­treme das Lokal und prügel­ten auf die anwe­senden Gäste ein: „Beim zweit­en Mal kamen auch Waf­fen zum Ein­satz. Das Ganze begleit­et von Nazi-Parolen und Hit­ler­gruß. Zumin­d­est Anzeigen wegen Kör­per­ver­let­zung waren bis­lang die Folge.“