Objekt 21 und FPÖ – gemeinsames Fortgehen

Die FPÖ hat immer wieder das gle­iche Prob­lem: Auch Neon­azis fühlen sich sehr wohl in der Nähe dieser Partei. In geheimen Foren, Vor­fel­dor­gan­i­sa­tio­nen oder in der Partei selb­st. Jür­gen W., dem mehrfach wegen NS-Wieder­betä­ti­gung bestraften Chef von Objekt 21, gefällt HC Stra­che und die FPÖ. Die Vor­liebe der „Objekt 21“-Neonazis für die FPÖ und HC Stra­che ist das eine. Die Face­book- Fre­und­schaften von FPÖ-Funk­tionären aus Des­sel­brunn mit den „Objekt 21“-Neonazis aus Des­sel­brunn das andere. 

Des­sel­brunn hat rund 1.700 Ein­wohner­In­nen; da ken­nt man sich, möchte man meinen. Vor allem, wenn die einen die Neon­azis vom Objekt 21 sind. Ein alter Mann beant­wortet das der Zeitschrift DATUM auch klar: „Natür­lich, die Gauk­ler haben alle gekan­nt. Jed­er hat gewusst, was dort passiert“, sagt er, wenn man ihn nach dem Bauern­haus am Ort­srand fragt. Dann dreht er sich um, ver­schwindet wieder in der Haustür und lässt alle weit­eren Fra­gen im Regen ver­rin­nen.“ (Datum)

Und wenn die anderen FPÖ-Funk­tionäre sind? Dann haben die keine Ahnung davon, dass die Kumpels, die man nur vom „Fort­ge­hen“ kan­nte, zu der Gruppe von Neon­azis gehören, über die seit Monat­en immer wieder in den Medi­en berichtet wird. Der Lan­desparteisekretär der FPÖ OÖ ver­suchte es jeden­falls gegenüber dem „Kuri­er“ mit dieser Art von Recht­fer­ti­gung: „Sie kan­nten sie  vom Fort­ge­hen und haben von strafrechtlichen Ver­wick­lun­gen nichts geah­nt.“ Das sei für ihn glaub­haft, auch wenn Ste­fan H. nur wenige Häuser vom früheren Vere­in­szen­trum ent­fer­nt zu Hause ist.“ (Kuri­er)


Ste­fan H., FPÖ-Funk­tionär in Des­sel­brunn, befre­un­det mit Manuel S. vom Objekt 21

Ste­fan H. ist FPÖ-Funk­tionär in Des­sel­brunn, wohnt nur wenige Häuser vom „Objekt 21“ ent­fer­nt und hat keine Ahnung, dass Manuel S., Bernd H. und Alexan­der M., mit denen er auf Face­book befre­un­det ist und manch­mal gemein­sam die Freizeit ver­bringt, Neon­azis sind?


Ste­fan H., FPÖ-Funk­tionär in Des­sel­brunn, Führungsriege von Objekt 21 als Feunde

Franz S. ist eben­falls FPÖ-Funk­tionär in Des­sel­brunn, hat aber nur den Bernd H. vom „Objekt 21“ in sein­er Facebook-Freundesliste:

Dafür hat Bernd H. neben ziem­lich vie­len ungustiösen Inter­essen auch die FPÖ Des­sel­brunn als Inter­esse. Man ken­nt sich also offen­sichtlich irgend­wie – ver­mut­lich eben vom gemein­samen „Fort­ge­hen“.

Nur noch eine Bemerkung zu Manuel S., Alexan­der M. und Bernd H.: Die bilde­ten mit Jür­gen W. die Führungsriege der „Objekt 21“- Neonazis.

kurier.at — FPÖ-Face­book-Fre­und­schaft mit Führungsriege von „Objekt 21“