Traisen (NÖ): Widerliche Schmieraktion

In der Nacht auf Fre­itag, 23. März, sprayten vor­erst unbekan­nte Täter in riesi­gen Let­tern den Spruch „Hängt alle Türken auf“ , das Hak­enkreuz und „Sieg Heil“. Die Schmier­erei wurde in ein­er Länge von 19 Metern und ein­er Höhe von einem Meter auf der Wand des Fir­menge­bäudes eines Traisen­er Trans­port- und Logis­tikun­ternehmens aufgebracht.

Das Unternehmen erstat­tete umge­hend Anzeige wegen Sachbeschädi­gung bei der Polizei­in­spek­tion Traisen. Die Schmier­erei ist allerd­ings ganz klar nach dem NS-Ver­bots­ge­setz bzw. wegen des Ver­dacht­es der Ver­het­zung zu verfolgen.

Die NÖN, die über den Vor­fall berichtet (Bezirk­saus­gabe Lilien­feld, 26.3.2012), erwäh­nt, dass die let­zten Nazi-Schmier­ereien im Ort vor Wei­h­nacht­en bei der Bahn­hal­testelle erfol­gt sind. Auch damals wurde ein Hak­enkreuz geschmiert.

(NÖN, 26.3.2012)