Filter Schlagwort: Wiederbetätigung

Lienz: Ein Fall fürs Bezirksgericht?

Die rassistische bzw. neonazistische Attacke auf einen Tiroler mit afrikanischen Wurzeln, ausgeführt von einem seit einem Jahrzehnt auffälligen Osttiroler, der mehrfach wegen Wiederbetätigung und schwerer Körperverletzung angeklagt war, wird vor dem Bezirksgericht Lienz landen.

Wolfsberg (Ktn): „Blut muss fließen“?

„Bis an mein Ende werde ich kämpfen für mein land – Neo Nazi IST KEIN VERBRECHEN“ postet White Power White Pride am 21.2. auf seine Facebook-Pinnwand und: „…lasst die Messer flutschen in den Judenleib“ (15.2.2011).

Weiz (Stmk): ÖVP-Bürgermeister fordert Todesstrafe für Kinderschänder

Was ist los in der ÖVP? Die Jungbauern in St. Johann/Tirol dulden antisemitische Texte auf ihrer Homepage seit Jahren, der Sekretär des ÖVP-Vizebürgermeisters in Salzburg lobt einen Rechtsextremen bzw. Altnazi in den Himmel und der ÖVP-Bürgermeister von Albersdorf-Prebuch, Robert Schmierdorfer fordert auf seiner Pinnwand bei Facebook die Todesstrafe für Kinderschänder.

OÖ: Taube Ohren bei der Exekutive

Der „Standard“ beschäftigt sich heute recht ausführlich mit der Exekutive in OÖ und ihren merkwürdig verzögerten Reaktionen, wenn es um braunes Gedankengut geht.

Klagenfurt: „Tyr“ aus dem Alpen-Dodel-Forum

„Wer suchet, der findet“ – könnte sich der Verfassungsschutz gedacht haben, als er bei „Tyr“ vorstellig wurde und dessen Häuschen auf den Kopf stellte.“Tyr“ ist der Nickname von Jörg Martin St. aus Klagenfurt im internen Forum von „Alpen-Donau“.

Dresden/Wien: Eine aufrechte Nationalsozialistin in Dresden

Sie durchlebt stürmische Zeiten. Vor wenigen Monaten noch glühende FPÖ-Aktivistin, dann von einem Tag zum nächsten samt ihrer Mutter von der Partei verstoßen. Ja, mehr noch, die FPÖ wollte sie gar nicht kennen! Dabei gibt es wirklich hübsche Fotos: mit HC Strache, mit Susanne Winter , mit anderen Parteikameraden.

Linz(OÖ): Polizei ignoriert Nazi-Aktion

Unter dem Titel „Rechte Hetze war kein Fall für die Polizei“ berichtet der „Kurier“ in seiner OÖ-Ausgabe vom 26.1.2011 über den vergeblichen Versuch eines Bürgers, die Polizei in Linz zur Sicherstellung von Klebern der „Volkstod“-Nazis zu bewegen.

St. Johann/Tirol: Wiederbetätigung ist klagbar, Herr Nachbar!

Die Jungbauern St. Johann/Tirol betreiben eine mehr oder weniger flotte Homepage, um auf sich aufmerksam zu machen. Eine Animation suggeriert Leben, ansonsten rührt sich nicht viel. Derzeit wird in den „News“ auf den“ Zeltamannschaftsausflug“ am 26.2. und den „kampfwettbewerb Luftgewehrschießen“ aufmerksam gemacht. Also muss irgendjemand diese Homepage auch administrieren.