Wien: Hitlergruß nach Hunderettung

Nach­dem Beamte der Polizei­in­spek­tion Lau­ren­zer­berg in Wien mit der Tier­ret­tung einen Hund aus einem über­hitzten Auto gerettet und ver­sorgt hat­ten, trafen der Besitzer des PKW (31) und seine Beglei­t­erin (39) ein und „ver­hiel­ten (….) sich aggres­siv gegenüber den Polizis­ten und beschimpften diese auch mehrmals“, so die Polizei in ihrer Aussendung. Weil der Steir­er auch mit „Heil Hitler‘“ provozierte, gab es nicht nur eine Fes­t­nahme und eine Anzeige wegen Tierquälerei, son­dern auch nach dem Verbotsgesetz.