Feldkirchen (Kärnten): Führerschein gekappt bei Reichsheini

Die Bezirkshauptmannschaft Feldkirchen hat jetzt erstmals einem Abkömmling einer der vielen Reichsbürger-Fraktionen den Führerschein entzogen. Weil er gegen den Bescheid, der ihm vor einem Monat zugestellt wurde, kein Rechtsmittel ergriffen hat, ist der Bescheid jetzt rechtskräftig geworden, berichtet kleinezeitung.at. In einem Schreiben an die Bezirkshauptmannschaft hat der Feldkirchner nur ein weiteres Mal die Ablehnung der Republik Österreich bekräftigt.

AnhängerInnen der Freeman, des Staatenbund Österreich und der Reichsbürger stellen sich eigene Führerscheine, "Authentitätskarten" usw. aus. Den Führerschein der Republik Österreich ist der Kärntner nun jedenfalls los.

AnhängerInnen der Freeman, des Staatenbund Österreich und der Reichsbürger stellen sich eigene Führerscheine, „Authentitätskarten“ usw. aus. Den Führerschein der Republik Österreich ist der Kärntner nun jedenfalls los.