FPÖ: Wieder mal Ermittlungen gegen Gemeinderat

Wie die Internet-Regionalzeitung meinbezirk.at meldet, gibt es Ermittlungen nach dem Verbotsgesetz gegen den FP-Gemeinderat Werner Trattnig aus Radenthein in Kärnten. Die Ermittlungen gehen auf eine Sachverhaltsdarstellung des Tiroler Bloggers Dietmar Mühlböck zurück, der auf seinem Blog „Unten Rechts“ unter dem Titel „Weihnachtliche Nachwehen“ seine Vorwürfe gegen Werner Trattnig detailliert darstellt.

Zwei FPÖ-Listen in Radenthein...

Zwei FPÖ-Listen in Radenthein…

Die FPÖ Radenthein ist zuletzt im Präsidentschaftswahlkampf durch bösartige Hetze gegen die Zeitzeugin Gertrude und deren Video aufgefallen, das sie als das „übelste Hetzvideo, das jemals in diesem Land von einer Partei produziert wurde, bezeichnete. Die ursprüngliche Version wurde dann zwar geändert, aber auch die erneuerte war nicht viel besser.

Wenn man über die Freiheitlichen in Radenthein schreibt, muss man übrigens aufpassen. Die gibt’s dort nämlich in zweifacher Ausfertigung. Einmal als „FPÖ – Die Freiheitlichen in Radenthein und Unabhängige“. Das ist die offensichtlich offiziell von der FPÖ anerkannte Gruppe, bei der Werner Trattnig Gemeinderat ist. Dann gibt es aber auch noch „Die Freiheitlichen in Radenthein – Liste Martin Wacker“. Die bewegen sich zwar im gleichen ideologischen Milieu, legen aber in ihrer Selbstbeschreibung Wert darauf, nicht so hetzerisch zu sein wie die andere Gruppe. Zu den Ermittlungen gegen Trattnig schreiben „Die Freiheitlichen in Radenthein – Liste Martin Wacker“ auf Facebook: „Ermittlungen gegen Radentheiner FPÖ Stadtrat u. Bürgermeisterkandidat Werner Trattnig ???? Genau aus diesen Gründen gibt es in Radenthein 2 freiheitliche Listen! Wir wollen mit solchem Gedankengut nichts zu tun haben!“.

Distanzierung der FPÖ Radenthein von der (anderen) FPÖ Radenthein...

Distanzierung der FPÖ Radenthein von der (anderen) FPÖ Radenthein…