OGH bestätigt Einstweilige Verfügung gegen „Aula”

Gute Neuigkeit­en hat Har­ald Walser zu bericht­en — und tat dies gestern auf seinem Blog: „Ober­ster Gericht­shof entschei­det gegen recht­sex­treme Aula”.

Dem­nach hat der OGH die Einst­weili­gen Ver­fü­gung gegen die FPÖ-nahe Zeitung „Aula” bestätigt. Alle Details dazu am besten gle­ich dort selb­st nach­le­sen: „Ober­ster Gericht­shof entschei­det gegen recht­sex­treme Aula”.

Zum Hin­ter­grund ein paar ver­wandte Artikel:
— stopptdierechten.at, 28.Oktober 2016: Ver­het­zung (II): Einst­weilige Ver­fü­gung gegen „Aula“
— stopptdierechten.at, 8. Juli 2016: KZ-Über­lebende kla­gen „Aula“
— stopptdierechten.at, 15.September 2016: „Geschichtsver­drehung und Geschmack­losigkeit“ – „Aula“-Klage abgewiesen
— stopptdierechten.at, 24.Juli 2016:Wer klagt die „Aula“?