Hitler-Grüße zum Abschluss

Am Freitag, 20.5. fand am Viktor-Adler-Markt die Abschlusskundgebung von Norbert Hofer statt, bei der es – wie schon fast bei jeder größeren FPÖ-Kundgebung – zu mehreren Hitler-Grüßen kam. Das Online-Magazin Vice zeigt in seinem Bericht zur Hofer-Kundgebung drei Personen, die sich so einschlägig wiederbetätigt haben. Obwohl noch mehr Hitler-Grüßer bei Hofers Abschlusskundgebung tätig waren, gab es anscheinend nur eine Anzeige.

Ein Augenzeuge berichtet:

„Über mehr als 20 Minuten habe ich beobachtet, wie v.a. der Mann in der blauen Jacke wiederholt Hitlergrüße gezeigt hat.Weiters hat er „Heil Hitler“ gerufen. Das alles 10 Meter vor den Augen von mind. 10 PolizistInnen und dem Überwachungsfahrzeug. Auf meine Frage an die Polizisten, ob ihnen das nicht auffällt, bekam ich zur Antwort: „Ich habe nur nach vorne (Anm.: zur Bühne) geschaut.“
Dann wurde zumindest die Identität festgestellt“
.

Auf Fotos von „der plankenauer/CL“, die vor allem auf Facebook kursieren, ist aber nicht nur der Mann in der blauen Jacke mit dem Hitlergruß zu sehen, sondern unmittelbar neben ihm noch eine weitere Person und in geringem Abstand davon noch weitere zwei Personen. Florian Klenk vom „Falter“ postete das Foto eines weiteren Hitler-Grüßers. Wie Vice berichtet, wurde aber nach Angaben der Wiener Polizei nur eine Person nach dem Verbotsgesetz angezeigt.