Hofer vertritt freundlich rechtsextreme Positionen

Lesezeit: 1 Minute

Die „Pres­se“ hat ein Inter­view mit Karl Öllin­ger geführt, der seit Don­ners­tag wie­der Natio­nal­rats­ab­ge­ord­ne­ter ist. In dem Gespräch ging es haupt­säch­lich um die Posi­tio­nen von Nor­bert Hofer, dem Prä­si­dent­schafts­kan­di­da­ten der FPÖ. Öllin­ger wirft ihm ras­sisch-völ­ki­sche Posi­tio­nen vor, die im Hand­buch frei­heit­li­cher Poli­tik, das Hofer 2013 ver­ant­wort­lich redi­gier­te, deut­lich zum Aus­druck kom­men (hier und hier hier) . Auch Hofers Inter­view für eine Neo­na­zi-Zeit­schrift (hier und hier) war kurz The­ma. Wei­ter zum Inter­view mit der „Pres­se“.