Salzburg: Prozess wegen Wiederbetätigung ohne Öffentlichkeit?

In Salzburg wurde am Mittwoch und Donnerstag dieser Woche ein Prozess wegen NS-Wiederbetätigung gegen einen Berufssoldaten fortgesetzt, der mehrmals mit dem Hitler-Gruß gegrüßt und das Horst-Wessel-Lied gesungen haben soll. Über den Verlauf der beiden Verhandlungstage bzw. über ein Urteil gibt es bislang keinerlei Berichterstattung.