Einladung zur Enquete Rechts­extremismus

Am Freitag, 13. Februar 2015, findet im Parlament eine Enquete zum Thema Rechtsextremismus statt. Restplätze sind noch frei!

Im Rahmen einer Enquete zum Thema Rechtsextremismus gehen wir den Gründen nach, warum rechtsextreme Taten auf ein Rekordniveau angestiegen sind und wollen Vorschläge im Umgang mit Rechtsextremen erarbeiten:

  • Warum sind rechtsextreme und neonazistische Aktivitäten kontinuierlich angestiegen?
  • Welche Rekrutierungsfelder wählt die rechtsextreme Szene aktuell und wie stark ist sie?
  • Sind die derzeitigen strafrechtlichen Sanktionsmöglichkeiten wirkungsvoll und funktioniert die Polizeiarbeit?
  • Welche Präventionsmöglichkeiten müssen ausgebaut oder geschaffen werden?
  • Diesen Fragen wollen wir im Rahmen der Veranstaltung nachgehen, Lösungsvorschläge diskutieren und zudem eine Vernetzungsmöglichkeit für die TeilnehmerInnen an der Enquete bieten.

    Mit den ExpertInnen
    Andreas Peham (Dokumentationsarchiv des österreichischen Widerstands), Karl Öllinger (Stoppt die Rechten) und N.N. (wird noch bekannt gegeben).

    Anmeldung bis Freitag, 30. Jänner 2015
    entweder via E-Mail: ​[email protected]
    ​oder Telefon: (1) 40110-6809

    Die Einladung gilt in Verbindung mit einem amtlichen Lichtbildausweis als Zutrittsberechtigung für das Parlament.

    Folder Enquete Rechtsextremismus (PDF 876.7 KB)