Eine Klarstellung – und noch eine!

Natürlich können auch uns Fehler passieren. Wir bemühen uns, bei unseren Recherchen Quellen auszuweisen. Wenn wir auf Fehler aufmerksam gemacht werden und sie nachvollziehen können, dann korrigieren wir sie auch. Wenn wir allerdings dazu aufgefordert werden, einen bestimmten Beitrag („Identitäre Aufbauarbeit mit Objekt 21“) komplett und sofort zu löschen, andernfalls wir geklagt würden, dann reagieren wir mit dieser Klarstellung: Sicher nicht!

Wir lassen uns nicht erpressen! Im Gegenteil: auf Erpressungsversuche reagieren wir allergisch! Unter der Rubrik Erpressung registrieren wir auch die Einschüchterungsversuche, die Neonazis in Salzburg seit geraumer Zeit setzen. Dort gibt es seit geraumer Zeit eine Unmenge an antisemitischen und neonazistischen Schmierereien und Attacken und daneben auch Drohungen und Einschüchterungsversuche gegen die, die Aufklärung und Anklagen fordern.

Wenn Neonazis sich nicht nur permanent wiederbetätigen , sondern auch noch drohen, dann wird’s kritisch. Daher hier die zweite Klarstellung: wir werden unsere Anstrengungen zur Austrocknung des braunen Sumpfes verstärken!

Sollten wir irrtümlich nicht Salzburger Neonazis wegen NS-Wiederbetätigung anzeigen, sondern andere, die sich in den letzten Monaten wiederbetätigt haben, so tut uns das nicht leid, sondern wir betrachten das als Maßnahme im Sinne der Generalprävention!