Ungarn: Neofaschist als Parlamentspräsident?

Tamas Sneider, Vizechef der neofaschistischen Jobbik, wurde von seiner Partei für das Amt des Vizepräsidenten des ungarischen Parlaments bestimmt, meldet Pusztaranger. Sneider, der 2013 beim Salzburger ungarischen Verein des Peter Karsay zu Gast war, hat sich noch 2011 in seinem offiziellen Lebenslauf damit gebrüstet, einem „Zigeunermafioso die Fresse poliert“ zu haben. Weiter mit „Pusztaranger“.