Fest der Freude

Der Befreiung vom Nation­al­sozial­is­mus wurde im ver­gan­genen Jahr erst­mals als „Fest der Freude” am Wiener Helden­platz gedacht. 10.000 Men­schen kamen und hörten die Klänge der Wiener Symphoniker.

Do 8. Mai 2014 19:30 – 22:00
Helden­platz, 1010 Wien

Das Mau­thausen Komi­tee Öster­re­ich (MKÖ) ver­anstal­tet in Koop­er­a­tion mit dem Doku­men­ta­tion­sarchiv des Öster­re­ichis­chen Wider­stands, der Israelitis­chen Kul­tus­ge­meinde Wien und dem Vere­in Gedenk­di­enst auch heuer wieder ein Gratiskonz­ert der Wiener Sym­phoniker zum Tag der Befreiung.

Das Konz­ert wird mit Ansprachen bekan­nter Red­ner­In­nen und Zeitzeug­In­nen umrahmt, unter anderen von Nation­al­rat­spräsi­dentin Bar­bara Pram­mer. Die Begrüßungsworte spricht MKÖ-Vor­sitzen­der Willi Mernyi, die Mod­er­a­tion kommt von Katha­ri­na Stem­berg­er. Die Wiener Sym­phoniker wer­den unter anderem Werke von Lud­wig van Beethoven und George Gersh­win unter dem Diri­gen­ten Bertrand de Bil­ly darbieten.
Am 8. Mai 1945 war das nation­al­sozial­is­tis­che Regime durch die alli­ierten Trup­pen besiegt und die Deutsche Wehrma­cht kapit­ulierte bedin­gungs­los. Damit war der ver­brecherische Angriffs- und Ver­nich­tungskrieg in Europa been­det. Das Fest der Freude find­et sowohl als Feier der Befreiung vom nation­al­sozial­is­tis­chem Regime statt, als auch zum Gedenken an die Mil­lio­nen Men­schen, die von den Nation­al­sozial­is­ten ver­fol­gt und ermordet wur­den, sowie an jene Per­so­n­en, die sich im Wider­stand engagierten.

Das Fest der Freude mit Gratis-Konz­ert find­et heuer zum zweit­en Mal am 8. Mai um 19:30 Uhr am Wiener Helden­platz statt. Es find­et bei jedem Wet­ter statt, Sitz­plätze sind nur begren­zt verfügbar.