Udo Voigt und seine Fans

Auch die „Oberösterreichischen Nachrichten“ berichten in ihrer Online-Version über die „geheime Versammlung von Rechtsextremen“ in Schardenberg (OÖ) mit dem früheren NPD-Chef Udo Voigt. Ein Beamter des oö. Verfassungsschutzes berichtet von überwiegend älteren TeilnehmerInnen und nur einem aus Österreich. Die Fotos zeigen anderes.

Die Fotos, die vom „Freundeskreis Udo Voigt“ dankenswerterweise online gestellt wurden, zeigen ein überwiegend jüngeres Publikum – darunter einige Neonazis aus dem grenznahen Bereich mit besten Verbindungen zu österreichischen Neonazis. Was die Anzahl der österreichischen Teilnehmer betrifft, so zählen wir zumindest zwei: Herbert Fritz, den Alten Herrn der Burschenschaft Olympia, der sogar referieren durfte, und den „Braunen von Wels“, der ein richtiger Fan von Udo Voigt ist und bei fast keinem rechtsextremen Vernetzungstreffen fehlt.