Ein Österreicher in Bayern

Lesezeit: 1 Minute

Nach der Face­book-Par­ty in Groß­gmain, bei der anschei­nend bay­ri­sche Rechts­extre­me ran­da­lier­ten und ein Haken­kreuz schmier­ten, mach­te jetzt ein Öster­rei­cher in Bay­ern durch Ran­da­le und rechts­extre­me Sprü­che unan­ge­nehm auf sich aufmerksam.

In einem Gast­haus in Neu­traub­ling (Land­kreis Regens­burg) ging ein Öster­rei­cher (32) auf den Wirt mit einem Mes­ser los, nach­dem er zuvor auf Adolf Hit­ler ansto­ßen woll­te und damit gedroht hat­te, dass er Nazi sei und jetzt Freun­de holen wer­de, die das Lokal kaputt machen würden.

Als ihn der Wirt dar­auf­hin aus dem Lokal warf, ver­such­te der stark Alko­ho­li­sier­te noch sei­nen Mes­ser­ein­satz. Der ran­da­lie­ren­de Rech­te wur­de fest­ge­nom­men und aus­ge­nüch­tert. Der baye­ri­sche Staats­schutz ermittelt.

br.de — Gast atta­ckiert Wirt mit Messer