Der „Reichsbürger“ aus Kärnten

Der „Reichsbürger“ aus Kärnten, der bei einer Verkehrskontrolle den staunenden Polizisten diverse Ausweise vom „Deutschen Reich“ vorlegte , ist den heimischen Behörden seit mehreren Jahren bekannt, berichtet die „Kleine Zeitung“ am 28.4.2012. Nicht wegen eines Verdachts auf Wiederbetätigung oder sonstiger rechtsextremer Umtriebe, sondern wegen eines heftigen Grundstücksstreits.

Der Streit um das Grundstück im Bezirk Feldkirchen beschäftigt Behörden, Anwälte, Gutachter und Banken seit mehr als zwei Jahrzehnten! Der „Reichsbürger“- wir ahnen es – ist ein fehlgeleiteter Michael Kohlhaas, der sich im Kampf mit Behörden, Anwälten und Banken (letztere nennt er „Bängster“) jetzt eine starke Unterstützung durch eine „Kommissarische Reichsregierung“ geholt hat.

Wer in Österreich jahrzehntelang gegen Behörden, Banken und Gutachter fightet, der landet im besten Fall als Ausstellungsstück in der ORF-Serie „Am Schauplatz Gericht“ –mit einem Funken Hoffnung, dass über die mediale Bühne doch noch was erreicht werden könnte.

Der „Reichsbürger“ aus Kärnten – nennen wir ihn Diethelm – sieht seinen Funken Hoffnung in einer der Reichsregierungen, die derzeit wie die Schwammerl aus dem braunen Boden sprießen.


Viele Schwammerl

Diethelm ist – soweit wir das beurteilen können – fest in der Hand der braun eingefärbten und weit gefächerten Esoterik-Szene, die ihre Fans nicht nur mit Verschwörungsnachrichten aller Art (z.B. aus dem Kopp-Verlag), diversen Gesundheitsprodukten, neuen Finanzprodukten und alten Goldminen an der Stange halten und an ihnen verdienen will, sondern mittlerweile auch richtige Behausungen, deutsche „Reiche“ oder „Fürstentümer“ anbietet.

Die meisten dieser deutschen „Reiche“ oder „Fürstentümer“ haben eine klar erkennbare rechtsextreme und antisemitische Schlagseite. „Reichsbürger“ Diethelm aus Kärnten vermutet etwa, dass Thilo Sarrazin ein „werkzeug der Illuminati sein könnte – und die beherrschen ja bekanntlich die Welt….

Die „Germanische Neue Medizin“ des Ryke Geerd Hamer ist in diesen Kreisen ebenso weit verbreitet und angesehen wie die Vorstellung, dass die „Reichsflugscheiben“, mit denen die SS- Spitzen in die Antarktis oder ins Weltall geflüchtet sein sollen, wieder auf dem Weg zurück ins „Deutsche Reich“ sind. „Reichsbürger“ Diethelm postet und verlinkt zu so ziemlich jedem Schwachsinn, der in der rechtsextremen Eso-Szene verbrochen wird. Bei den Neonazis von der „Neuen Ordnung“ hinterlässt er ebenso seine Anmerkungen wie auf seinem eigenen Facebook-Konto, wo er sich vorzugsweise selbst kommentiert und bestätigt.


Website der Neonazi von „Neue Ordnung“

Zum Problem werden „Reichsbürger“ wie Diethelm nicht dadurch, dass sie falsche Ausweise präsentieren, sondern weil sie ihre aus allen Ecken der braunen Eso-Szene aufgefangenen Schwachsinnigkeiten, Halbwahrheiten und Verschwörungstheorien fleißig weiterverbreiten.


Diethelm O. verbreitet antisemitische Thesen von David Duke