FPÖ: Noch einer mit Ehre und Treue, diesmal am Bauch

Diesmal hat es den FPÖ-Gemeinderat von Linz, Manfred Pühringer, erwischt. Er hat auf Facebook bereitwillig seinen FreundInnen seinen Bauch präsentiert, auf dem flächendeckend der Bundesadler mit „Ehre“, „Treue“ und „Vaterland“ zu sehen ist. Ein Schelm, der Herr Gemeinderat! Ein noch größerer ist allerdings Detlef Wimmer, sein Stadtparteiobmann, der gegenüber dem ORF in den Bauchsprüchen des Manfred Pühringer absolut keine rechtsextremen Parolen erkennen konnte, sondern sie im Bereich der katholischen Verbindungen verortete.

Der Linzer Stadtparteiobmann, der ja noch vor wenigen Jahren seine politische Identität zwischen RFJ und Bund freier Jugend (BfJ) ausgependelt hat, war regelrecht ergriffen von dem Tattoo:

„Ich glaube die Vorbildwirkung der FPÖ ist es einfach stolz auf unser Heimatland Österreich zu sein und das auch nach außen hin in unserer Politik zu vertreten.“ (ooe.orf.at)

Müssen wir uns jetzt auf weitere entblößte FPÖ-Bäuche, mit denen FPÖler ihre Vorbildhaltung stolz vor sich hertragen, gefasst machen? Wimmer sollte dem Manfred Pühringer nicht nur auf den Bauch schauen!

Das Basisdemokratische Webkollektiv (BaWeKo) hat auf seinem Blog nicht nur den mächtigen Bauch von Pühringer präsentiert, sondern auch einige seiner Facebook-Kontakte. Und die zeichnen sich nicht durch Österreich-Patriotismus aus, sondern durch xenophobe, rassistische oder auch nazistische Haltungen. Da hätten wir beispielsweise den Erwin Kiebler, der zwar nur Ersatzgemeinderat der FPÖ in Mitterkirchen ist und möglicherweise auch kein Tattoo am Bauch hat, aber jedenfalls ein T-Shirt mit „MaxH8“.

Robert Faller, auf dessen Bauch jedenfalls auch ein breitflächiges Tattoo passen würde, hauptberuflich Generalsekretär der Nationalen Volkspartei (NVP), zählt ebenso zu seinen Facebook-Freunden wie die Person mit dem Nickname Achilles Homer, der auf seiner Pinnwand seine politische Gesinnung nicht hinter Parolen verbirgt, sondern gleich klarmacht, dass er ein Nazi ist. BaWeKo zeigt auf seinem Blog einige der zahlreichen Fotos von Hitler und SS-Größen, mit denen Paul aus dem United Kingdom seine Facebook-Seite schmückt, leider aber nicht die Leiste „Andere Seiten zeigen“, in der die sonstigen „Aktivitäten und Interessen“ von Achilles alias Paul sichtbar werden. Und – siehe da! – Überraschung, Überraschung: der britische Nazi ist interessiert an der British National Party, dem Front National, Jobbik, NPD & NVP und der FPÖ-Linz Stadt!

Zielsicher hat Achilles Homer, der britische Nazi, der nur ein bisschen Deutsch spricht, die FPÖ-Linz Stadt ausgewählt. Und die ist tatsächlich breiter aufgestellt als Manfred Pühringer und dessen Bauch-Tattoo. Neben Detlef Wimmer gibt es da auch noch Sebastian Ortner, den Klubobmann der FPÖ-Gemeinderatsfraktion und Horst Übelacker, den langjährigen Vorsitzenden des Witiko-Bundes. Zweifellos verfügt die FPÖ Linz aber auch noch über weitere Personen, deren politischer Horizont nicht mit einem österreichischen Bundesadler am Bauch abgedeckt ist: etwa Werner Neubauer, der Nationalratsabgeordnete der FPÖ aus Linz, der ja erklärtermaßen ein Deutscher ist, oder auch Harald Haas, der ja in Voestalpine Grobblech der Stellvertreter von Pühringer ist. Aber Harald Haas und Manfred Pühringer, das ist schon wieder eine eigene Geschichte!